Krimi im ÖBB-Nightjet

09. August 2018 05:37; Akt: 08.08.2018 22:51 Print

Lugner verschlief in Nachtzug Jagd auf Dieb

Richard Lugner dreht derzeit neue Folgen seiner ATV-Show in Venedig. Bei der Anreise im ÖBB-Nightjet aber hat er leider süß geschlummert – und damit reale Szenen verpasst.

Krimi im ÖBB-Nightjet.
 (Bild: ÖBB)

Krimi im ÖBB-Nightjet. (Bild: ÖBB)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Venedig sehen – fürs Fernsehen: In der Nacht auf Mittwoch reiste Richard Lugner (85) mit reizender Begleitung (als "Streichelzoo" bekannt) zu ATV-Dreharbeiten in die Lagunenstadt. Im ÖBB-Nightjet ab Wien schlummerte die amüsante Gesellschaft, um am Ziel kamerafit zu sein – verschlief damit aber einen realen Krimi.

Denn um 3.30 Uhr wurde bei Spittal (Kärnten) die Notbremse gezogen. Von Tempo 100 ruckte der Zug abrupt auf 20 km/h. Gleichzeitig hörten Passagiere, dass ein Schaffner hektisch mit dem Lokführer telefonierte: "Fahr weiter! Da will ein Dieb abspringen!"

Kurz davor wollte ein Albaner (30) aus einem Schlafabteil Gepäck stehlen. Aber das Opfer wurde wach, verfolgte den Dieb und schrie nach dem Zugführer. Da ließ der Langfinger seine Beute fallen und griff zum Bremshebel, um aus dem ausrollenden Zug zu flüchten.

Pech für den Täter

Im Nightjet gehen die Türen erst bei Stillstand auf. Und der Lokführer kann die Notbremse lösen. Was der ÖBBler auch tat – und die Polizei alarmierte. Beim planmäßigen Halt in Villach um 4.45 Uhr wurde der Albaner dann von zwei Dutzend Beamten erwartet und abgeführt.

Am Vormittag postete Lugners Truppe bereits erste Fotos aus Venedig. Von den starken Szenen im Zug haben die ATV-Stars nichts mitbekommen – nicht einmal im Traum.

Wer begleitet Richard Lugner nach Zypern?

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sternchen am 09.08.2018 07:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verschlafen

    Was machen die "Stars"wenn Herr Lugner nicht mehr da ist ?

    einklappen einklappen
  • Anna Chiara Melitovic am 09.08.2018 06:34 Report Diesen Beitrag melden

    Atv hat nichts zu verschenken

    Atv muss sparen wies scheint . Was hätten die Flugtickets gekostet ? 10 Stunden Zug fahren oder eine Stunde fliegen ist ein Unterschied .

    einklappen einklappen
  • nau schau am 09.08.2018 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    da fahrt der ritschie

    mit seinem streichelzoo (ich würd es sein blasorchester nennen) nach venedig um uns in bälde auf atv mit sinnentleerten lugner-folgen zu fadisieren. anscheinend sind die österreicher ebenso leicht zu unterhalten wie die deutschen, die einen zlatko oder eine cindy aus marzahn zu superstars hochjubeln. da habe ich etwa 300 sender bei upc und auf keinem wird etwas sinnvolles gezeigt, ausnahme natgeo die wirklich gute sendungen bringen.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Pino Alexander Sostero am 09.08.2018 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Radl fallt in Peking um

    Und wenn der Herr Lugner in der Nacht vergisst aufs Klo zu gehen --- dann ist das auch eine Schlagzeile wert...

  • nau schau am 09.08.2018 12:00 Report Diesen Beitrag melden

    da fahrt der ritschie

    mit seinem streichelzoo (ich würd es sein blasorchester nennen) nach venedig um uns in bälde auf atv mit sinnentleerten lugner-folgen zu fadisieren. anscheinend sind die österreicher ebenso leicht zu unterhalten wie die deutschen, die einen zlatko oder eine cindy aus marzahn zu superstars hochjubeln. da habe ich etwa 300 sender bei upc und auf keinem wird etwas sinnvolles gezeigt, ausnahme natgeo die wirklich gute sendungen bringen.

  • Sternchen am 09.08.2018 07:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verschlafen

    Was machen die "Stars"wenn Herr Lugner nicht mehr da ist ?

    • melitta am 09.08.2018 08:18 Report Diesen Beitrag melden

      Animal Farm

      Sternchen, die "Stars" werden den Herrn Lugner noch länger haben, denn als Prominenter stirbt man nicht so bald!

    einklappen einklappen
  • Anna Chiara Melitovic am 09.08.2018 06:34 Report Diesen Beitrag melden

    Atv hat nichts zu verschenken

    Atv muss sparen wies scheint . Was hätten die Flugtickets gekostet ? 10 Stunden Zug fahren oder eine Stunde fliegen ist ein Unterschied .

    • Wienerberg am 11.08.2018 12:49 Report Diesen Beitrag melden

      Atv braucht da nichts verschenken,

      denn für die ganzel Lugner-Serien muss Lugner alles bezahlen. Freiwillig würde den ja niemand Filmen und schon gar nicht im Fernsehen zeigen.

    einklappen einklappen