Alarmstufe Rot

14. September 2017 10:53; Akt: 14.09.2017 22:47 Print

Sturm "Sebastian" deckte Haus in Wien ab

Der Herbststurm zog über Wien und Teile NÖ hinweg. Hier wurde Warnstufe Rot ausgegeben: Der Liveticker zum Nachlesen!

Bildstrecke im Grossformat »
Sturmschäden in Wien-Ottakring Der Schanigarten wurde verwüstet. Der Schanigarten wurde verwüstet. Sturm "Sebastian" in Wien: Der Tag danach... So sah es vor dem Sturm in Tulln aus. In Ottakring ist ein Ast auf ein Auto gestürzt. In Ottakring ist ein Ast auf ein Auto gestürzt. In der Shuttleworthstraße ist ein Baum umgerissen worden. Ähnliche Szenen am Reumannplatz. Ähnliche Szenen am Reumannplatz. ...und drückte die Plane auf dieses Auto. Eine Windböe packte das Vordach dieses Lokals... Sturm Sebastian fegte ein Dach von einem Haus im 23. Wiener Gemeindebezirk. Ähnliche Szenen am Reumannplatz. So sieht es in Hirschstetten aus... ...und so in Leopoldau. Erste Schäden in mehreren Bezirken. Nahe dem Eingang zur U-Bahnstation Karlsplatz brach ein dicker handgelenksdicker Ast ab. Erste Schäden in mehreren Bezirken. Um 16:59 Uhr wurden die Feuerwehren Ternitz- Raglitz und Ternitz-Flatz zu einem Sturmschaden Richtung Mollram gerufen. Baum über der Straße lautete die Alarmierung. Auch im niederösterreichischen Sollenau wurden Bäume ausgerissen. Auch im niederösterreichischen Sollenau wurden Bäume ausgerissen. Um 16:59 Uhr wurden die Feuerwehren Ternitz- Raglitz und Ternitz-Flatz zu einem Sturmschaden Richtung Mollram gerufen. Baum über der Straße lautete die Alarmierung. Um 16:59 Uhr wurden die Feuerwehren Ternitz- Raglitz und Ternitz-Flatz zu einem Sturmschaden Richtung Mollram gerufen. Baum über der Straße lautete die Alarmierung. In St. Egyden erwischte ein umgestürzter Baum einen Pkw. In St. Egyden erwischte ein umgestürzter Baum einen Pkw.

Zum Liveticker im Popup
Zum Thema
Fehler gesehen?

(red)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ippi_opa am 14.09.2017 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Panik mache

    80 bis 100 kmh, da hatten wir schon stärkere Stürme da würde kein Park gesperrt. Naja man will halt zur Katastrophe dazu gehören, damit können die Politiker wieder sagen der Klimawandel ist schuld. Österreich will halt auch anschreiben.

  • Calimero am 14.09.2017 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    Frische Luft

    Für Wien und Umgebung gilt so ab 14Uhr Warnstufe 2 ! Das ist so etwa 3mal im Jahr so ein Wind.

  • Elke am 14.09.2017 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    Oben wie unten

    Panik vor Sebastian.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Renate aus Wien am 15.09.2017 07:13 Report Diesen Beitrag melden

    Sturm Sebastian

    Hat das einen Grund, dass der Sturm Sebastian genannt wird (Wahlhelferlein?)

  • Herbert Kappel am 14.09.2017 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Nussbaum ist tot .

    Der Sturm hat in am Stamm durchbrechen lassen . Er ist auf den Gehweg gefallen . Glück das keine Autos beschäftigt wurden . Ca. 70 Jahre alter Nussbaum ruhe in Frieden .

  • Gabriella und Louise Heitzer am 14.09.2017 18:04 Report Diesen Beitrag melden

    heftiger wind

    landstrasse: ist schon sehr viel wind!wir wussten noch nichts von dem tornado bis wir auf dem trampolin gesprungen sind und der wind uns fast rausgepustet hat!wir konnten uns gerade noch an den metallstangen festhalten.

  • Elke am 14.09.2017 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    Oben wie unten

    Panik vor Sebastian.

  • Schani am 14.09.2017 17:09 Report Diesen Beitrag melden

    Jo der

    Klimawandel. Jetzt wahts uns de drekate Luft von wo aunders um de Nosn. Bin ih froh das unsa reine Luft jetzt wer aundara hot. Iron off/on

    • Sylvia am 14.09.2017 23:23 Report Diesen Beitrag melden

      Wind

      Hätten wir stärkere Grenzkontrollen, hättens den Wind goa net erst einaglossn. Hoffentlich san kane Migranten drin vasteckt gwesn.

    einklappen einklappen