Unwetter-Alarm in Österreich

04. Januar 2018 06:40; Akt: 04.01.2018 07:45 Print

Nach Wintersturm drohen Überschwemmungen

Das Sturmtief "Burglind" wurd rasch von einem weiteren kräftigen Tief abgelöst, das dem Westen durch massive Niederschläge Hochwassergefahr beschert.

Bildstrecke im Grossformat »
"Burglind" sorgt am Mittwochnachmittag für einen Großeinsatz in Kitzbühel. Zahlreiche Personen sind in den Gondeln der Hornbahn festgesessen. Bergretter des Bezirks Kitzbühel und die Feuerwehr halfen, um die eingesperrten Wintersportler aus den Gondeln zu befreien. Die aktuelle Wetterlage auf der Turracher Höhe zeigt uns Leserreporter Maximilian B. Schneefall und Sturm am Skigebiet auf der Turracher Höhe. Am Bodensee in Bregenz wütet Sturm "Burglind". Der Sturm "Burglind" hat Mittwoch Vorarlberg erreicht. Rund um den Bodensee (Bild) wurden Windspitzen um die 100 km/h gemessen. In Buochs wurde ein Kleinflugzeug von einer Orkanböe mitgerissen und auf das Dach geschleudert. Ein Bierlaster wurde auf der A1 bei Hagen durch den Sturm vollkommen zerrissen. In Köln muss sogar die Polizei einspringen um die zahlreichen umgestürzten Bäume von den Straßen zu entfernen. In Pfaffenheck, Rheinland-Pfalz, wurde ein Hochstand von den Orkanböen umgerissen. Auch die deutsche Bahn hat ihre lieben Probleme mit dem Sturm. Bei Münster kollidierte ein Zug mit einem umgestürzten Baum. Zahlreiche Bahnverbindungen haben Verspätungen oder fallen ganz aus. Sturmtief "Burglind" hat in Stuttgart das Dach eines Gebäudes auf die Straße gefegt. Sturmtief "Burglind" hat in Stuttgart das Dach eines Gebäudes auf die Straße gefegt. Arbeiter räumen in Stuttgart (Baden-Württemberg) Teile eines Daches von der Straße, das durch Sturmtief "Burglind" beschädigt wurde. Arbeiter räumen in Stuttgart (Baden-Württemberg) Teile eines Daches von der Straße, das durch Sturmtief "Burglind" beschädigt wurde. waren zeitweise bis zu 14.000 Haushalte durch den Sturm ohne Strom. In Kirchzarten sind Mistkübel umgefallen. Kein Witz. Ebenfalls in Kirchzarten wurde eine Bauabsperrung umgefegt.

Zum Liveticker im Popup
Zum Thema
Fehler gesehen?

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.