Winterwetter in Österreich

14. November 2017 09:28; Akt: 14.11.2017 10:32 Print

Kälteste Nacht kommt heute mit minus 15 Grad

Strenger Frost beschert uns die kommende Nacht. Die Temperaturen sinken ab - minus 15 Grad sind stellenweise möglich. Die Prognose für Ihre Region!

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die kommende Nacht wird laut dem Wetterdienst UBIMET die bislang kälteste Nacht des Herbstes. Verbreitet sinken die Temperaturen bei klarem Himmel und windschwachen Verhältnissen unter den Gefrierpunkt. Die Tiefstwerte liegen Mittwochfrüh meist bei minus 2 bis minus 12 Grad, in schneebedeckten Alpentälern, etwa in Tirol und Salzburg, ist sogar sehr strenger Frost von bis zu minus 15 Grad möglich! Die kommenden Tage bringen typisches Novemberwetter mit Temperaturen, die der Jahreszeit entsprechen.

Umfrage
Freuen Sie sich auf den Winter?
44 %
51 %
5 %
Insgesamt 1298 Teilnehmer

Strenger Frost in den Alpen
Der Winter zeigt in der Nacht auf Mittwoch zum ersten Mal österreichweit seine Krallen. Bei klarem Himmel und wenig Wind gehen die Temperaturen stark zurück. Auch in den flachen Regionen muss man zum ersten Mal in diesem Herbst verbreitet mit Frost rechnen. Die Temperaturen sinken bis Mittwochfrüh vielerorts auf minus 2 bis minus 12 Grad, in manchen höher gelegenen und schneebedeckten Alpentälern sind sogar minus 15 Grad nicht ausgeschlossen. „Die Kältepole werden in Tirol das Tannheimer Tal, der Raum Seefeld und das Defereggental sein, in Salzburg wird es im Lungau am kältesten“, sagt UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer.

Wetter-Prognose im Video: Warm anziehen!


Frostiges Flachland
Aber auch in den in diesem Herbst bislang frostfreien Regionen wie dem Donauraum, im östlichen Flachland sowie im Nordburgenland muss man verbreitet mit leichtem, örtlich sogar mäßigem Frost rechnen. Hier gehen die Temperaturen oft auf minus 1 bis minus 5 Grad zurück. „Damit ist es nun auch im Flachland allerhöchste Zeit, empfindliche Pflanzen einzuwintern oder zu schützen und den Eiskratzer griffbereit zu haben“, so Spatzierer. „Noch einmal knapp frostfrei bleiben kann es allerdings in der Wiener Innenstadt sowie in der niederösterreichischen Thermenregion.“

Minus 27,0 Grad in Sankt Jakob im Defereggen
Für November außergewöhnlich sind derart tiefe Temperaturen allerdings nicht. Im vergangenen Jahr wurde der österreichweite Monatstiefstwert mit minus 14,2 in Sankt Jakob im Defereggen am 15. November gemessen. Im Jahr zuvor fror man im Tiroler Tannheim am Morgen des 24. November bei minus 16,0 Grad. Wie kalt es im November aber wirklich werden kann, zeigt ein Blick auf die Frühwerte des 24. und 25. November 1975: In Sankt Jakob im Defereggen wurde am 24. mit minus 27,0 Grad der noch immer gültige Rekordtiefstwert für November erreicht. In der Folgenacht war es mit minus 24,5 Grad im Salzburger Tamsweg nur wenig wärmer.

Typisches Novemberwetter
In den nächsten Tagen geht es mit unspektakulärem Novemberwetter weiter. Am Mittwoch zeigt sich bei maximal 2 bis 7 Grad in weiten Landesteilen die Sonne. Der Donnerstag und Freitag bringen hingegen in der gesamten Süd- und Osthälfte trübes Novemberwetter. Die Sonne beschränkt sich meist auf die Regionen von Vorarlberg bis in die westliche Obersteiermark, am Freitag verdichten sich im Tagesverlauf die Wolken aber auch hier. Die Temperaturen steigen tagsüber auf 2 bis 9 Grad, wobei es in mittleren Lagen im Westen am mildesten wird. Der nächste Neuschnee bis in die Täler kündigt sich am Wochenende an.

Diskussion: Sind Schneekanonen gut für das Klima?



42.000 Ort in Österreich online: So wird das Wetter in Ihrer Region >>

(Red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Susan gb am 14.11.2017 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jahreszeiten

    Jahreszeiten gab es immer u in unseren breiten sind sie nötig. ich denke jede davon hat ihre Reize und das ewige jammern nach dem Vorbild unserer Lieblings Nachbarn, bringt nichts. was wären die berge ohne Winter, viele Arbeitsplätze gingen verloren und die Natur wäre im Chaos. mir sind alle Jahreszeiten willkommen, aber der Sommer ist mir oft zuviel. wenn's zu heiß ist wie heuer, jammern auch alle. da muss man durch, in allen anderen Jahreszeiten kann ich mir was anziehen so mich friert, einheizen etc. darum sind MIR diese lieber u für die Gesundheit besser. daher: es gibt kein schlechtes Wetter nur ungeeignete Kleidung.

    einklappen einklappen
  • emmi33 am 14.11.2017 16:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frost

    ich bibbere schon heute...

Die neusten Leser-Kommentare

  • emmi33 am 14.11.2017 16:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frost

    ich bibbere schon heute...

  • Susan gb am 14.11.2017 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jahreszeiten

    Jahreszeiten gab es immer u in unseren breiten sind sie nötig. ich denke jede davon hat ihre Reize und das ewige jammern nach dem Vorbild unserer Lieblings Nachbarn, bringt nichts. was wären die berge ohne Winter, viele Arbeitsplätze gingen verloren und die Natur wäre im Chaos. mir sind alle Jahreszeiten willkommen, aber der Sommer ist mir oft zuviel. wenn's zu heiß ist wie heuer, jammern auch alle. da muss man durch, in allen anderen Jahreszeiten kann ich mir was anziehen so mich friert, einheizen etc. darum sind MIR diese lieber u für die Gesundheit besser. daher: es gibt kein schlechtes Wetter nur ungeeignete Kleidung.

    • Patricia am 14.11.2017 15:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Susan gb

      Dem stimme ich Dir vollkommen zu!

    • Statistiker am 14.11.2017 16:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Susan gb

      So viel jammern die Tschechen doch gar nicht.

    • Chris am 15.11.2017 06:22 Report Diesen Beitrag melden

      Chris

      Dann arbeiten sie mal bei der Post und sind 5 Stunden täglich draussen und sagen sie das nochmal

    • Susan gb am 15.11.2017 14:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chris

      ich hab Verständnis für die arbeitenden die immer dem Wetter ausgeliefert sind aber nicht für die Menschen die generell nörgeln u raunzen, egal wie es draußen ist

    einklappen einklappen