Wintersturm "Burglind"

02. Januar 2018 13:21; Akt: 02.01.2018 19:02 Print

Höchste Sturmwarnung für Teile Österreichs

Das neue Jahr beginnt stürmisch! Ab Mittwoch drohen Schäden und ein Verkehrschaos durch heftige Orkanböen und Schneefälle.

Symbolfoto (Bild: iStock)

Symbolfoto (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits in der Nacht auf den heutigen Dienstag fegten heftige Sturmböen mit Windspitzen von bis zu 80 km/h über die Schweiz. Die Böen legen aber noch einen Zahn zu, denn am Mittwoch bricht Wintersturm "Burglind" über die Alpen herein – Warnstufe Rot auch in Österreich.

Höchste Gefahrenstufe

Während man im östlichen Flachland noch mit Sonnenstrahlen rechnen kann, muss im Westen alles festgezurrt werden, was nicht niet- und nagelfest ist. Denn ab 8 Uhr früh gilt nach Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) höchste Gefahrenstufe in Teilen Tirols und Vorarlbergs. Besonders betroffen sind die Bezirke Bregenz, Dornbirn und Reutte. Hier erwarten die Wetterexperten Schäden und Verkehrsbeeinträchtigungen. In den restlichen Bezirken der beiden Bundesländer wird es gefährlich.

Warnstufe Rot in Oberösterreich

Der Wetterdienst UBIMET warnt vor Spitzenböen von 80 bis 100 Stundenkilometern ab Mittwochmittag in Oberösterreich.

"Das sind Orkanböen"

"Die bisherigen Stürme waren noch harmlos. Am Mittwoch geht es erst richtig los", warnt Roger Perret, Meteorologe bei "Meteonews" aus der Schweiz. "Wer nach draußen geht, sollte dies mit erhöhter Vorsicht tun." Es sei empfehlenswert, Kinder an die Hand zu nehmen. In den Wald solle man auf keinen Fall gehen. In den Schweizer Bergen zeichnen sich Böen von bis zu 150 bis 180 km/h ab. "Das sind Orkanböen", sagt Perret.

Warnungen auch Donnerstag aufrecht

Auf den Bergen kann der anhaltende Sturm zu gefährlichen Schneeverfrachtungen führen, wodurch die Lawinengefahr weiter ansteigt. In einigen Regionen muss zudem mit massiven Neuschneemengen von bis zu einem halben Meter gerechnet werden. Die Warnungen bleiben auch am Donnerstag aufrecht, erst am Freitag geht Wintersturm "Burglind" die Puste aus.

Die detailgenaue Wetterprognose für Ihre Region, 44.000 Orte Österreichs jetzt hier abrufen >>>

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 03.01.2018 03:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kurze Wetterinfo!

    Der Sturm ging schon gestern in Wien wieder heftig, im 14.-ten Bezirk! Hat sich aber seit ein paar Stunden wieder beruhigt!

  • Gernot W. am 02.01.2018 19:57 Report Diesen Beitrag melden

    Dracula unchained

    Wenn man Hunde nicht an die Leine nimmt werden sie zu fliegenden.....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 03.01.2018 03:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kurze Wetterinfo!

    Der Sturm ging schon gestern in Wien wieder heftig, im 14.-ten Bezirk! Hat sich aber seit ein paar Stunden wieder beruhigt!

  • Gernot W. am 02.01.2018 19:57 Report Diesen Beitrag melden

    Dracula unchained

    Wenn man Hunde nicht an die Leine nimmt werden sie zu fliegenden.....