Sommer ade

31. August 2018 08:42; Akt: 31.08.2018 09:16 Print

Das Wochenende wird kühl und nass

Der August verabschiedet sich mit viel Regen. Das Wochenende zeigt sich frisch und regnerisch. Besserung gibt es wohl erst Mitte nächster Woche.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Sommer geht zu Ende – und das abrupt und mit viel Regen.

Umfrage
Wie mögen Sie das Wetter am liebsten?

Der Freitag beginnt laut UBIMET von Vorarlberg über die Steiermark bis zum Burgenland überwiegend bewölkt. Zudem gehen südlich der Alpen aus der Nacht heraus einige Schauer nieder, die gegen Mittag nur vorübergehend nachlassen. Ansonsten kommt vor allem nördlich der Donau sowie im Nordosten zeitweise die Sonne zum Vorschein. Im Tagesverlauf bilden sich dann vom Tiroler Unterland bis Oberösterreich einige zum Teil gewittrige Schauer und zum Abend hin breitet sich der Regen schließlich auf die gesamte Westhälfte des Landes aus. Stellenweise kann dieser auch von Blitzen und Donnern begleitet werden.

Am ehesten trocken bleibt es von der Südoststeiermark bis ins Waldviertel. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen von West nach Ost 14 bis 27 Grad.

Am Samstag dominieren meist die Wolken und zeitweise fällt Regen. Im Tagesverlauf gibt es am ehesten im äußersten Westen sowie im Mühl- und Waldviertel längere trockene Abschnitte, sonst gehen weitere Schauer und im Südosten auch Gewitter nieder. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus Nordwest und die Temperaturen kommen nicht über 12 bis 26 Grad hinaus.

Am Sonntag halten sich neuerlich ganztags dichte Wolken und vielerorts fällt teils schauerartig verstärkter Regen. Am Nachmittag gibt es im äußersten Westen einzelne trockene Phasen. Am Nachmittag sind dann im Süden und Osten auch eingelagerte Gewitter möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord bis Nordost, zudem werden Höchstwerte zwischen 16 und 23 Grad erreicht.

Verregneter Wochenbeginn

Auch kommende Woche bleibt es – zumindest zu Beginn – nass. So beginnt der Montag im Westen trocken, vom Mühlviertel bis in die Südsteiermark regnet es aber. Der Regen breitet sich westwärts aus und ist teils gewittrig verstärkt. Tageshöchstwerte: 16 bis 23 Grad.

Besserung stellt sich aus heutiger Sicht wohl erst Mitte kommender Woche ein.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Themen