Rennen am Nürburgring

29. März 2017 09:41; Akt: 29.03.2017 12:09 Print

Thomas Jäger: Sieg bei Klassiker

Die VLN Langstreckenmeisterschaft ist eine der renommiertesten Rennserien im Breitensport, beim Auftaktrennen am Nürburgring konnte der Niederösterreicher Thomas Jäger mit seinem deutschen Teamkollegen einen hart erkämpften Sieg in seiner Klasse feiern.

storybild

(Bild: 1Vier.com)

Fehler gesehen?

Spannender kann ein Rennen kaum sein, aber am Ende war die Freude auf der Seite von Thomas Jäger aus Breitenfurt (Mödling). Lange musste der 22-jährige Motorsportler am Streckenrand mitzittern. Schlussendlich brachte sein deutscher Teamkollege Rudi Adams den Auftaktsieg im BMW-Cup nach etwas mehr als vier Stunden Fahrtzeit hauchdünn über die Ziellinie.

Für Jäger ist der erste Saisonsieg in der VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring etwas Besonderes: "Wir hatten heute wirklich ein hartes Rennen und der BMW-Cup ist so stark wie nie zuvor, aber zum Glück hat heute alles gepasst. Ich konnte mich in meinem Doppelstint ein wenig von unseren Kontrahenten absetzen und Rudi hat dann den Sack zu gemacht."

7 Tausendstel entschieden

Beim Rennen können die vier Stunden Fahrtzeit aufgeteilt werden, müssen aber nicht. Jäger entschied sich für die Variante mit einem Teamkollegen und erfüllte seinen Teil bravourös. Vom Start weg setzte er sich im Spitzenfeld fest und übergab zur Hälfte der Strecke in Führung liegend an Adams. Der routinierte Deutsche musste bis zum Schluss hart kämpfen, setzte sich aber mit einem Vorsprung von sieben Tausendstel (bei einer Fahrtzeit von vier Stunden!) durch.

Vor dem Saisonauftakt gab sich Jäger noch bescheiden. "Wir müssen uns darauf konzentrieren, die Fehler aus der Vorsaison zu beseitigen, dann ergibt sich der Rest von selbst. Ich hoffe, wir haben heuer auch das nötige Glück, welches man im Motorsport immer braucht, um Erfolge zu feiern", so der Niederösterreicher. Lange dauerte es nicht, bis das Quäntchen Glück zur Stelle war.

Ein echter Klassiker

Die VLN Langstreckenmeisterschaft zählt zu den beliebtesten Rennserien der Welt. Sie besteht aus neun Bewerben. Alle finden auf der Nürburgring-Nordschleife in Deutschland statt und locken jeweils tausende Besucher an. Die Rennen gehen über vier oder sechs Stunden und werden in verschiedenen Klassen gefahren. Eine davon ist die BMW M235i Racing Cup Klasse (kurz BMW-Cup). Jäger und Adams fahren gemeinsam für das Traditionsteam Scheid-Honert Motorsport. Abseits der Rennstrecke soll Jäger bald den Familienbetrieb, eine Hausbetreuungs-Firma, übernehmen.