Um Asyl angesucht

16. Juli 2012 17:38; Akt: 16.07.2012 17:47 Print

Flüchtlinge waren in Güterzug gefangen

In einem plombierten Güterwaggon sind am Montag in Unterpurkersdorf (Bezirk Wien-Umgebung) vier Flüchtlinge vermutlich afghanischer Herkunft entdeckt worden. Sie brauchten keine ärztliche Versorgung und suchten um Asyl an.

Fehler gesehen?

Der Güterzug, der in Richtung Linz unterwegs war, hatte um 11.30 Uhr unplanmäßig in der Wienerwaldgemeinde gehalten. Während des Stopps wurden verdächtige Klopfgeräusche aus dem mit Früchtedosen beladenen Waggon wahrgenommen. Die ÖBB-Einsatzleitung verständigte Rettung und Feuerwehr, die den Wagen öffnete.

Die Flüchtlinge hatten keine Ausweisdokumente bei sich. Sie wurden mit Hilfe eines Dolmetschers von der Polizei befragt und gaben an, in dem Waggon von Griechenland nach Österreich gekommen zu sein.

Erst in der Vorwoche waren in Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) drei Afghanen in einem türkischen Lkw entdeckt worden. .