Konnte nicht mehr aufstehen

02. Februar 2012 07:18; Akt: 09.05.2012 13:32 Print

83-Jährige beim Spazierengehen erfroren

Eine 83-jährige Frau kam am Mittwochnachmittag von ihrem täglichen Spaziergang nicht mehr nach Hause. Um 14.00 Uhr war sie aufgebrochen, als sie um 16.30 noch immen nicht wieder zurück war, alamierte ihr Lebensgefährte die Polizei.

Fehler gesehen?

Eine Stunde später fand die Polizei die Pensionistin in einem Wald im Gemeindegebiet von Langegg im Bezirk Neunkirchen. Die Senionrin war bei einer Temperatur von minus neun Grad gestürzt und hatte es nicht geschafft allein wieder aufzustehen. Trotz Winterkleidung war die Frau bereits erfroren, als die Polizisten sie fanden.

Bei den derzeit herrschenden Temperaturen kann es leicht zu Unterkühlung kommen.

>