Pottendorf

10. September 2018 10:48; Akt: 10.09.2018 17:10 Print

A3: Pensionist 25 km als Geisterfahrer unterwegs

Ein 75-jähriger Wiener war am Sonntag auf der A3 25 Kilometer als Geisterfahrer unterwegs, verursachte einen Unfall und verweigerte den Alkotest.

Bei Pottendorf kam es zum Unfall.  (Bild: Wikimedia Commons/My Friend (CC-BY-SA-3.0))

Bei Pottendorf kam es zum Unfall. (Bild: Wikimedia Commons/My Friend (CC-BY-SA-3.0))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lange und gefährliche Irrfahrt am Sonntagabend bis ins Burgenland: Ein 75-jähriger Pensionist aus dem 17. Wiener Gemeindebezirk fuhr auf der A3 als Geisterfahrer in Richtung Eisenstadt.

Mehrere entgegenkommende Autos mussten ausweichen, bei Pottendorf (Bez. Baden) gelang das zwei Lenkern nur noch in aller letzter Sekunde. Durch die jeweiligen Manöver kollidierten die beiden Autos allerdings miteinander. Verletzt wurde dabei niemand, an den Autos entstand Blechschaden.

Der Pensionist setzte seine Geisterfahrt dennoch "unbeirrt" fort. Erst in Müllendorf im Burgenland konnte er von der Polizei nach gut 25 Kilometer langer Fahrt gestoppt werden. Der aufgebrachte Pensionist verweigerte einen Alkotest. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Baden und der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(min)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Xaverl am 10.09.2018 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrtüchtigkeit

    Ab 65 wären Untersuchungen zwegs Fahrtüchtigkeit schon wichtig. So alle 2-3 Jahre. Ab 75 jedes Jahr!

  • j.l. am 10.09.2018 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    also ab 70

    sollte wirklich keiner mehr den führerschein haben. die gefährdung der allgemeinen sicherheit ist da schon zu groß wie man wöchentlich wo liest

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Xaverl am 10.09.2018 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Fahrtüchtigkeit

    Ab 65 wären Untersuchungen zwegs Fahrtüchtigkeit schon wichtig. So alle 2-3 Jahre. Ab 75 jedes Jahr!

  • j.l. am 10.09.2018 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    also ab 70

    sollte wirklich keiner mehr den führerschein haben. die gefährdung der allgemeinen sicherheit ist da schon zu groß wie man wöchentlich wo liest

    • RudolfS am 10.09.2018 12:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @j.l.

      Also was anderes können sie auch nicht schreiben wieviel Jugendliche fahren aus Spaß verkehrt auf die Autobahn und denen gehört auch der Führerschein weggenommen

    • Alf am 10.09.2018 12:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @RudolfS

      Lese komischerweise immer nur von pensionisten. Wann fuhren Jugendliche aus Spaß als Geisterfahrer auf Autobahnen wie sie behaupten? Bitte Quellangabe.

    • Andi am 10.09.2018 14:19 Report Diesen Beitrag melden

      Blödsinn...

      Meine Eltern sind bald 70 und fitter als so manche Jugendliche

    • Sebastian S. am 10.09.2018 16:53 Report Diesen Beitrag melden

      Mehr Überprüfung!

      Das sollte meiner Meinung nach der Arzt entscheiden, bzw zumindest ab einem gewissen Alter jährlich durch Fahrschulen geprüft werden (die würden dann dabei auch was verdienen)

    einklappen einklappen