Wiener Neustadt

16. Juni 2017 10:30; Akt: 16.06.2017 17:43 Print

Akademiepark: Feuerwehr rettet Pferd vor Tod

Tier-Drama in Wr. Neustadt: Ein krankes Pferd konnte nicht mehr aufstehen, die Tierärztin hätte es vor Ort einschläfern müssen. Aber: Die Feuerwehr hatte eine Lösung.

Bildstrecke im Grossformat »

Pferd am Boden - letzter Ausweg: die Florianis

Zum Thema
Fehler gesehen?

Verzweifelter Anruf aus dem Pferdegestüt im Akademiepark: Eines der Tiere sei krank und geschwächt zu Boden gegangen. Die anwesende Veterinärmedizinerin, die das Pferd untersuchte, hätte es einschläfern müssen. Letzte Chance: Die Feuerwehr Wiener Neustadt.

Umfrage
Reiten Sie gerne?
25 %
12 %
12 %
25 %
4 %
22 %
Insgesamt 85 Teilnehmer

Die Florianis rückten mit zwei Fahrzeugen an. Unter Rücksprache mit der Tierärztin wurde überlegt, wie das Tier doch noch gerettet werden könne. Das mehrere Hundert Kilogramm schwere Ross wurde dann mithilfe des Krans des 380 PS-Rüstfahrzeuges aufgehoben. Das Pferd konnte daraufhin an die Tierärztin zur weiteren Versorgung übergeben werden.

(Lie)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • pferdchen150273 am 16.06.2017 19:15 Report Diesen Beitrag melden

    pferd

    hoffentlich wird das pferd wieder gesund. ein rießiges lob an die feuerwehr !!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • pferdchen150273 am 16.06.2017 19:15 Report Diesen Beitrag melden

    pferd

    hoffentlich wird das pferd wieder gesund. ein rießiges lob an die feuerwehr !!!

>