Crash in Eichberg

17. Juli 2017 09:15; Akt: 17.07.2017 10:18 Print

Auffahrunfall: Mama (36) und zwei Kinder verletzt

Weil ein Senior (78) zu spät bemerkte, dass ein Auto vor ihm abbiegen wollte, krachte er dem VW ins Heck. Bilanz: Drei Verletzte.

Drei Personen wurden bei dem Crash verletzt, darunter zwei Kinder. (Bild: Fotolia (Symbolbild))

Drei Personen wurden bei dem Crash verletzt, darunter zwei Kinder. (Bild: Fotolia (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 39-jähriger Familienvater war mit seiner Frau (36) und seinen zwei Kindern (sechs und neun Jahre alt) auf der B41 in Eichberg (Gemeinde Großdietmanns, Bezirk Gmünd) unterwegs, wollte rechts abbiegen und verringerte seine Geschwindigkeit, als ihm plötzlich ein dahinter fahrender Land Rover ins Heck krachte.

Der darin sitzende Lenker, ein 78-Jähriger, hatte den Abbiegevorgang zu spät bemerkt, schaffte es trotz Vollbremsung nicht mehr, eine Kollision zu vermeiden.

Während der Familienvater sowie der Senior bei dem Crash unverletzt blieben, erlitten die 36-Jährige sowie die beiden Kinder Blessuren und mussten mit der Rettung ins Spital nach Zwettl gebracht werden.

Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt, der VW dürfte ein Totalschaden sein.

(nit)

>