Wr. Neustadt

13. September 2017 14:01; Akt: 13.09.2017 13:35 Print

Ausgebüxt! Polizei fängt verschreckten Hund ein

Abwechslung im Polizei-Alltag: Zu einem Einsatz der etwas anderen Art wurden jetzt die Exekutivbeamten in Wiener Neustadt gerufen.

Die Polizeibeamten fingen den kleinen Ausreißer ein. (Bild: Facebook/Gemeinsam.Sicher Wiener Neustadt)

Die Polizeibeamten fingen den kleinen Ausreißer ein. (Bild: Facebook/Gemeinsam.Sicher Wiener Neustadt)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein kleiner Ausreißer hielt jetzt Autofahrer und Polizei in Wiener Neustadt in Atem: Der Hund büxte von zuhause aus, lief im Bereich der B26 in der Nähe des Kreisverkehrs hin und her. Vorbeibrausende Autos taten ihr Übriges – der Vierbeiner sprintete völlig verschreckt ins angrenzende Waldgebiet und verschwand.

Aufmerksame Pkw-Lenker alarmierten schließlich die Polizei. Die Exekutivbeamten zögerten nicht, machten sich auf die Suche nach dem Tier und konnten ihn in dem Waldstück relativ rasch ausmachen. Vorsichtig wurde das Hündchen schließlich eingefangen.

Im Streifenwagen ging es dann zurück auf die Polizeidienststelle, wo man den erleichterten Besitzer – er hatte sein Haustier bereits gesucht – verständigte.

(nit)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.