Hausgeburt in Mollram

30. November 2016 08:01; Akt: 09.12.2016 03:42 Print

Baby Raffael hatte es besonders eilig

Vorfreude und Aufregung herrschte in der Nacht von Montag auf Dienstag im Haus einer Familie in Mollram (Neunkirchen). Eine Geburt stand kurz bevor. Und der Kleine hatte es eilig, ein Transport ins Spital war nicht mehr möglich.

 (Bild: Rotes Kreuz NÖ)

(Bild: Rotes Kreuz NÖ)

Fehler gesehen?

Als Notarzt Wolfgang Hafner mit seinem Rot-Kreuz-Team bei Mutter Ingrid W. eintraf, hatten bereits die Presswehen eingesetzt. Der Kopf des kleinen Raffael war schon zu sehen.

Der stolze Vater und die beiden jungen Brüder (9 und 6) waren bei der Geburt dabei. Nachdem Raffael gesund und munter das Licht der Welt erblickt hatte, wurde die erschöpfte Mutter mit ihrem Neugeborenen ins Spital eingeliefert. Der stolze Vater, die Geschwister und das komplette Rot-Kreuz-Team gratulierten der jungen Mutter.

Für Notarzt Hafner war der Einsatz ganz besonders, er war vor sechs Jahren auch bei der Geburt von Raffaels jüngerem Bruder dabei.

 

>