Sankt Pölten

09. September 2018 16:00; Akt: 09.09.2018 14:16 Print

Biber blieb zwischen Eisenstäben stecken

Auweh! Auf seiner morgendlichen Spazierrunde durch die Gärten von Spratzern, passierte einem Biber am Sonntag ein Hoppala.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Diesen Sonntags-Spaziergang hatte sich ein Biber aus St. Pölten wohl anders vorgestellt: Auf seiner Tour durch die Gärten von Spratzern wollte der Nager zwischen zwei Eisenstäben durchschlüpfen, unterschätzte aber seinen Body-Mass-Index und blieb stecken.

Die Gartenbesitzer holten die Feuerwehr zu Hilfe, die Florianis zwickten das Eisen auf, um das Tier aus der Misere zu holen.

Happy End: Der Biber kann seine Abenteuer nun unverletzt fortsetzen, wie die Florianis auf einem Video (siehe unten) festhielten.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(nit)