Großfahndung in Brunn

28. September 2018 08:49; Akt: 28.09.2018 11:54 Print

Schüsse bei Jagd auf Mercedes-Dieb

In Brunn am Gebirge (Mödling) waren am Donnerstag mehrere schwer bewaffnete Polizisten auf der Suche nach einem flüchtigen Autodieb. Dabei fielen auch Schüsse.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zahlreiche Polizisten aus dem Bezirk sowie die Sondereinheit Wega standen an der Grenze zu Wien im Einsatz. Die Beamten waren schwer bewaffnet und hatten teils Helm und Schutzwesten an - "heute.at" berichtete über die Großfahndung.

Der Mann soll am Mittwoch einen hochpreisigen Mercedes in Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha) gestohlen haben. Mit dem Auto war er dann in Wien unterwegs. Die Beamten des Landeskriminalamtes Niederösterreich observierten ihn.

Der Autodieb verhielt sich auf seiner Fahrt äußerst rücksichtslos, erklärte Polizeisprecher Johann Baumschlager gegenüber "ORF Niederösterreich". Als er eine Fahrzeugkolonne im Gegenverkehr überholte, schalteten die Polizisten dann bei der Verfolgung auch Blaulicht und Folgehorn ein.

Polizist wollte auf Reifen schießen

Bei der Verfolgungsjagd kam es auch zu einer Schussabgabe. Der Mann zeigte sich davon aber wenig beeindruckt und ignorierte den abgegebenen Schuss eines Beamten. Der Autodieb überfuhr schließlich eine Grünfläche und setzte seine Flucht Richtung stadtauswärts fort.

Ein Beamter gab dann erneut einen Schuss ab und wollte die Reifen treffen, doch er traf die Karossiere des Mercedes. Andere Personen waren bei dem Einsatz nicht gefährdet.

Der Mann ließ den Mercedes schließlich in der Ketzergasse im 23. Bezirk und flüchtete zu Fuß in den Wald nach Niederösterreich. Die Identität des Autodiebs ist derzeit noch unbekannt. Es gebe laut Polizei aber bereits erste Ermittlungsansätze. Die Fahndung läuft auf Hochtouren.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ludwig Reinthaler am 28.09.2018 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gezielte Schüsse

    Wann endlich werden unsere Gesetzeshüter begreifen, dass so wie in Amerika vorgegangen werden muss! Gezielte Schüsse aber nicht auf die Reifen! Wenn unsere Goldstücke das wissen werden sie entweder sofort aufgeben oder sich ein anderes Arbeitsgebiet suchen.

  • Erna schmidt am 28.09.2018 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Goldkarre?

    Würde mich interessieren, was in dem Mercedes drinnen war, das so ein Tamtam wegen einem Autodieb gemacht wurde. Wega, Hundestaffel Hubschrauber... täglich werden Autos geklaut. Aber niemals wird soviel Aufhebens gemacht. Aber die Wahrheit über das Auto werden wir wohl nie erfahren.

  • Schiele am 28.09.2018 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt?

    Ein flüchtiger Verbrecher zeigt sich von einem Warnschuß in den Boden "wenig beeindruckt" und flüchtet einfach weiter? Was der sich erlaubt...wohl keine gute Kinderstube gehabt. ;)

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Thomas am 29.09.2018 11:41 Report Diesen Beitrag melden

    Was Hänschen nicht lernt....

    Naja...die Polizei ist es wahrscheinlich nicht gewohnt bei Verkehrssünder (jeglicher Art) einzuschreiten. ...siehe Wien

  • Erna schmidt am 28.09.2018 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Goldkarre?

    Würde mich interessieren, was in dem Mercedes drinnen war, das so ein Tamtam wegen einem Autodieb gemacht wurde. Wega, Hundestaffel Hubschrauber... täglich werden Autos geklaut. Aber niemals wird soviel Aufhebens gemacht. Aber die Wahrheit über das Auto werden wir wohl nie erfahren.

  • Ludwig Reinthaler am 28.09.2018 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gezielte Schüsse

    Wann endlich werden unsere Gesetzeshüter begreifen, dass so wie in Amerika vorgegangen werden muss! Gezielte Schüsse aber nicht auf die Reifen! Wenn unsere Goldstücke das wissen werden sie entweder sofort aufgeben oder sich ein anderes Arbeitsgebiet suchen.

  • Schiele am 28.09.2018 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt?

    Ein flüchtiger Verbrecher zeigt sich von einem Warnschuß in den Boden "wenig beeindruckt" und flüchtet einfach weiter? Was der sich erlaubt...wohl keine gute Kinderstube gehabt. ;)