St. Pölten

14. Juni 2017 05:50; Akt: 13.06.2017 23:07 Print

China-Lokal verlangt 4 €, wenn man nicht aufisst

von Michael Nowak - Knusprige Ente, süß-saures Huhn, Reis – ein Buffet im „Golden Sun“ in St. Pölten zahlt sich aus – vorausgesetzt man putzt alles zusammen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Dezember gibt es das Lokal "Golden Sun" in St. Pölten, ein Satz in der Speisekarte sorgt für Diskussionen. "Für jeden übergelassenen Teller mit Inhalt vom Buffet werden 4 Euro verrechnet", steht da unübersehbar in roten Buchstaben. Für viele Kunden bei einem "All you can eat"-Buffet ein Ärgernis.

Umfrage
Finden Sie die 4 Euro Strafe gerecht?
89 %
7 %
2 %
2 %
Insgesamt 1694 Teilnehmer

Bewusstsein schaffen
Dem Familienbetrieb geht es dabei aber nicht um zusätzliche Einnahmen. "Es wird einfach zu viel verschwendet. Wir wollen Kunden ernähren und keine Mülltonnen. Wir möchten ein Bewusstsein dafür schaffen", erklärt Feng Sun (26), der das Lokal in Abwesenheit seines Vaters leitet.

Tatsächlich wurde bislang noch keinem einzigen Kunden der Aufpreis verrechnet. "Wenn jemand ein bisschen was überlässt, ist das natürlich kein Problem. Es soll nur nicht sein, dass wir komplett volle Teller wegwerfen, während wo anders Leute hungern", so Sun.

Außerdem ist es auch wichtig für das Konzept des Restaurants, dass Kunden das Buffet nicht auf einmal komplett leer räumen. Denn es werden bewusst nur kleine Mengen bereitgestellt, damit nichts kalt wird. Dafür werden die weit über 100 verschiedenen Gerichte laufend nachgekocht.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • hueher am 14.06.2017 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Vielfrass erziehen

    Ja, das finde ich sehr gut und ist in Asien eine gängige Praxis !! Leider gibt es immer sehr dumme Gäste welche einen Buffet-Teller überladen und dann natürlich nicht aufessen können.......und viele Speisen im Müll landen. Nur so kann man ein gieriges Vielfrass erziehen, Gratulation dem mutigen Wirten!

  • SallyJ am 14.06.2017 07:41 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Idee

    Das gibt's bereits in unzähligen Lokalen mit Buffet. Außerdem prinzipiell eine sehr sinnvolle Sache, solln die Leute halt den Hintern mehrmals zum Buffet bewegen und kleine Portionen nehmen. Am Ende des Tages wird eh genug weggschmissen

  • Peter Hell am 14.06.2017 06:47 Report Diesen Beitrag melden

    Gutes Konzept

    Ich kann dieser Vorgehensweise nur zustimmen. Ich habe schon beobachtet, dass Gäste beim Buffet Teller aufladen, nur um das Ganze dann stehen zu lassen, weil es nicht schmeckt oder weil man gerne doch etwas anderes hätte. Alle möglichen Kontra-Kommentare hier werden somit Leute sein, die genau so handeln- und die sollen entweder die 4 Euro zahlen oder woanders hin essen gehen. Man erkennt unsere Wohlstandsgesellschaft gerade bei Restaurants mit Buffetessen sehr deutlich, und da kommt so ein Konzept gerade richtig. Ich mag das Lokal- Teppan Yaki ist dort top

Die neusten Leser-Kommentare

  • Danuta am 16.06.2017 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Mrs.

    Die meisten Leute ueberfuellen ihre Teller, weil sie nicht zum 2. Mal an die vollen Auslagen wollen. Ja, und merken sie, dass sie nicht alles schaffen und lassen es liegen

  • Anton am 15.06.2017 11:39 Report Diesen Beitrag melden

    Super - ein Grund zum hingehen.

    Danke, ich kenne das Restaurant noch gar nicht, aber das ist ein Grund hin zu gehen. Die legen scheinbar sehr viel Wert auf die Qualität ihres Essens, sonst würden sie solches nicht machen.

  • pipolo am 14.06.2017 18:34 Report Diesen Beitrag melden

    unsinn

    Toll. Sollte Schule machen. Es wird auch in den Supermärkten fiel erstklassige Ware weggeschmissen, aus Hygienegründen. Verschenken an Bedürftige kann man immer.

  • Homer76 am 14.06.2017 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Super Sache

    Die meisten verwechseln All you Can eat mit alles was am Teller passt.

  • anonym am 14.06.2017 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Top!

    super Idee, um den Menschen zu zeigen, dass nicht alles selbstverständlich ist.

>