Brauchtum

08. November 2017 13:57; Akt: 08.11.2017 13:46 Print

Der Nikolaus drückt jetzt in NÖ die Schulbank

Eine eigene Nikolaus-Schulung bietet jetzt die Katholische Jungschar in NÖ an. Die Darsteller lernen den richtigen Umgang mit Kindern.

Katholische Jungschar und Katholische Männerbewegung laden am 23.November zur Nikolaus-Schulung nach Großgöttfritz. (Bild: Wolfgang Zarl)

Katholische Jungschar und Katholische Männerbewegung laden am 23.November zur Nikolaus-Schulung nach Großgöttfritz. (Bild: Wolfgang Zarl)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wegen seiner Liebe zu den Kindern und seiner Hilfsbereitschaft ist der Heilige Nikolaus in den Familien, aber auch in Pfarrheimen, Kindergärten und anderen öffentlichen Räumen gerne gesehen. Die Katholische Jungschar bietet gemeinsam mit der Katholischen Männerbewegung jetzt am Donnerstag, 23. November von 18 bis 21 Uhr, eine eigene Nikolo-Schulung im Pfarrhof Großgöttfritz (Bezirk Zwettl) an.

An diesem Informationsabend bekommen alle Organisatoren einer Nikolausaktion und Nikolausdarsteller pädagogische Grundsätze und praktische Tipps vermittelt (Teilnahmebeitrag 7 Euro).

Umfrage
Mögen Sie Nikolausumzüge?

Um Kindern und Erwachsenen den Blick auf den Nikolaus und sein Handeln zu eröffnen, ist es notwendig, sich mit dieser Figur auseinander zu setzen. Die Referenten informieren über Hintergründe und wichtige Gestaltungsregeln für Nikolausfeiern in der Familie oder Gruppen und berichten über Erfahrungen in der Praxis.

Anmeldung im Jungscharbüro unter der Tel.: 02742/324-3354 oder per E-Mail unter: stp.jungschar@kirche.at.

Der Krampustag ist der 5. Dezember, das Fest für Nikolaus am 6. Dezember, beide Gestalten erscheinen meist aber gemeinsam am Abend des 5. Dezember.

Die Bilder des Tages

(wes)