Niederösterreich

12. Juli 2018 17:00; Akt: 12.07.2018 12:25 Print

FP startet Welpentraum statt Kofferraum

Der illegale Welpenhandel ist ein Millionengeschäft für die Hundemafia aus dem Osten. Auf der Strecke bleiben die Tiere, aber auch die neuen Besitzer.

 (Bild: privat)

(Bild: privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einer großen Kampagne will Tierschutz-Landesrat Gottfried Waldhäusl (FP) auf die leider beliebten Kofferräum-Käufe von Tieren (vor allem Hunde und Katzen) aufmerksam machen. In Zusammenarbeit mit Tierschutzhäusern, -ärzten, Polizei, Zoofachgeschäften, Medien und Schulen sollen die Menschen jetzt noch mehr sensibilisiert werden.

"Die unseriösen Zuchtpraktiken, die illegale Einfuhr und der unwürdige Handel führen später bei den Tieren zu Gesundheits- und Sozialisierungsproblemen und auch zu hohen Folgekosten für den Tierhalter", erklärt Waldhäusl.

Dass die Welpenmafia aus dem Osten in NÖ nach wie vor hochaktiv ist, zeigen Fälle aus dem Frühjahr 2018, woe 29 Hundewelpen im Bezirk Bruck gerettet wurden ("Heute" berichtete).

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Lie)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Phönix am 12.07.2018 17:40 Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Waldhäusl sammelt immer mehr

    Punkte bei mir. Scheint ein Realist zu sein. Solche sollten wir mehr haben.

  • Manolo am 12.07.2018 17:38 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo

    Bravo FPÖ Die Partei für uns Menschen und Tiere. Danke Hr. Waldhäusl

  • Chris Wie am 12.07.2018 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Ein Mann mit Herz

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Edeltraud am 13.07.2018 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Kalamata

    Ich habe meine Luna aus Kalamata. Gechippt, alle Impfungen, sterilisiert , Hundepass und Flug um 350. Da bekommst von unseren Tierschutzhäusern nicht mal eine Katze.! ! !

    • Rorschach am 14.07.2018 00:16 Report Diesen Beitrag melden

      Also Hauptsache billig!

      Es ist eine Schande...

    • Rorschach am 14.07.2018 00:20 Report Diesen Beitrag melden

      Schutzgebühr im Wiener Tierschutzverein

      Für einen Kater: 135,-, für eine Katze: 165,-. Einen Rüde gibts um 300,-, eine Hündin um 350,-. Also erstmal informieren!

    einklappen einklappen
  • Trinchen am 13.07.2018 07:18 Report Diesen Beitrag melden

    Es wäre

    interessant,einmal die Fakten zu recherchieren,welche Maschinerie hinter den Hundervermittlungen aus den diversen Tötungsstationen steckt.Immer mehr sogenannte Auffangstationen entstehen und es ist ein Fass ohne Boden.Darüber sollten die Menschen einmal die Wahrheit erfahren.Anfänglich waren es vereinzelte Tierschützer,die sich dieser Tiere uneigennützig angenommen haben.Mittlerweile sind es so viele,dass die Uneigennützigkeit von mir in Frage gestellt wird.Wer verdient aller daran und nützt die Gutgläubigkeit vieler aus?Unsere Tierheime sind indes überfüllt weil unsere Hundesteuer so hochist

  • Kartoffel am 12.07.2018 20:25 Report Diesen Beitrag melden

    Tierlieb aber Menschenverachtend

    so waren die Rechtsextremen schon vor über 80 Jahren.

    • Gerlinde M am 13.07.2018 07:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kartoffel

      Was ist Ihr Problem? Gehören Sie auch zu den Menschen, die alles, was von der FPÖ kommt, verteufeln?

    einklappen einklappen
  • Chris Wie am 12.07.2018 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Ein Mann mit Herz

  • Phönix am 12.07.2018 17:40 Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Waldhäusl sammelt immer mehr

    Punkte bei mir. Scheint ein Realist zu sein. Solche sollten wir mehr haben.