Hoher Sachschaden

07. März 2016 14:57; Akt: 15.03.2016 03:40 Print

Fahrkartenautomat mit Kugelbombe gesprengt

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag gegen 3 Uhr einen Fahrkarten am Bahnhof Schwarzenau in die Luft gejagt. Der Grund dafür dürfte ein Raub gewesen sein. Durch die Wucht der Detonation wurde der Automat und ein Wartehäuschen komplett zerstört.

Fehler gesehen?

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag gegen 3 Uhr einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof Schwarzenau in die Luft gejagt. Man hatte es auf das Geld im Gerät abgesehen. Durch die Wucht der Detonation wurde der Automat und ein Wartehäuschen komplett zerstört.
Gegen 3 Uhr früh gab es eine gewaltige Explosion, gefolgt vom Lärm splitternder Scheiben. Mit einer Kugelbombe, so erste Ermittlungen, haben Unbekannte den Fahrkartenautomat am Bahnhof in Schwarzenau im Waldviertel in die Luft gesprengt.

Dabei wurde der Automat sowie das Wartehäuschen komplett zerstört. Es entstand Sachschaden in Höhe von 65.000 Euro. Die Höhe der gemachten Beute konnte nicht ermittelt werden. Der Bahnverkehr konnte am Sonntag nur eingeschränkt abgewickelt werden.

 

>