Stockerau

11. September 2017 18:00; Akt: 11.09.2017 18:03 Print

Frau bot kranken Welpen an: Tierschützer rief Polizei

200 Euro für ein süßes, aber krankes Hundebaby: Am Flohmarkt Stockerau wurde ein Welpe angeboten, zwei Tierschützer griffen ein.

Welpenhandel in Stockerau: Die Tierschützer holten die Polizei (Bild: iStock, tsba.at)

Welpenhandel in Stockerau: Die Tierschützer holten die Polizei (Bild: iStock, tsba.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Harald Nikodemus und Tanija Alberndorfer (Tierschutzbund Austria) waren am Sonntag am Flohmarkt in Stockerau, hatten dabei selbst einen Benefizverkaufsstand zu Gunsten von Straßenhunden. „Wir wurden von anderen Besuchern darauf aufmerksam gemacht, dass eine Migrantin einen Welpen anbiete“, so Harald Nikodemus und Tanija Alberndorfer.

Die Tierschützer gaben sich als Interessenten aus und tatsächlich, die fremde Frau bat den Welpen zum Verkauf (200 Euro) an: "Der Hund hatte sicher falsche Papiere und war verfilzt, verfloht, hatte Milben und das Fell war extrem verschmutzt", so Tanija Alberndorfer im Gespräch mit "Heute".

Polizeieinsatz

Das Duo verständigte die Polizei, die Welpenhändlerin wurde angezeigt, aber: Der Hund wurde ihr nicht abgenommen. "Ein tolles Tierschutzgesetz, das wir da jetzt haben. Kleine Vereine ohne Tierheim dürfen nicht vermitteln und denjenigen, wegen denen das Tierschutzgesetz novelliert wurde, (Anm.: illegaler Tier- und Welpenhandel) muss das Tier laut Bezirkshauptmannschaft wieder ausgefolgt werden", so Harald Nikodemus. Tanija Alberndorfer fügt hinzu: "Ich bot dann der Frau an, dass wir uns einige Tage um den kranken Welpen kümmern - keine Chance."

Das Traurige: Beide Tierschützer sind sicher, dass der kranke Welpe keine vier Wochen bei der Händlerin überleben wird. "Und sie sagte, dass sie noch weitere sieben Welpen hätte. Sie dürfte auch auf Flohmärkten in Schwechat und Wienerberg versuchen, Welpen zu verkaufen", sagt Tanija Alberndorfer traurig.

(Lie)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris am 11.09.2017 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Welpe

    Das ist ja nicht zu fassen! Die Polizei hätte ihr doch den Hund abnehmen können! Armer wuffi! Es bricht einem das Herz!

    einklappen einklappen
  • Erik am 12.09.2017 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Welpe

    Und wieder einmal haben unsere SUPER GESETZE zu geschlagen! Dank der falschen Politik!! Da soll man noch an das Gute glauben??

  • Walter Nemecky am 13.09.2017 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Eine Welpe wie ein Stück Ware auf einen Flohmarkt zumVerkauf anbieten ist ja wohl das letzte Unglaublich daß es sowas gibt Zum Glück haben die Tierschützer richtig reagiert. BRAVO Wann reagieren die Gesetzgeber endlich?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Walter Nemecky am 13.09.2017 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Herr

    Eine Welpe wie ein Stück Ware auf einen Flohmarkt zumVerkauf anbieten ist ja wohl das letzte Unglaublich daß es sowas gibt Zum Glück haben die Tierschützer richtig reagiert. BRAVO Wann reagieren die Gesetzgeber endlich?

  • Erik am 12.09.2017 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Welpe

    Und wieder einmal haben unsere SUPER GESETZE zu geschlagen! Dank der falschen Politik!! Da soll man noch an das Gute glauben??

  • Chris am 11.09.2017 19:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Welpe

    Das ist ja nicht zu fassen! Die Polizei hätte ihr doch den Hund abnehmen können! Armer wuffi! Es bricht einem das Herz!

    • Rottifrauerl am 11.09.2017 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Chris

      leider darf die Polizei den Welpen nicht abnehmen, weil sie sich an die Gesetzte halten muss, und diese Gesetzte sind katastrophal! (man kann die Polizei nicht für alles verantwortlich machen)

    einklappen einklappen
>