Schwarzenbach/Pielach

06. Dezember 2017 22:20; Akt: 06.12.2017 22:45 Print

Geländewagen stürzte in Bach: Mann schwer verletzt

Schwerer Verkehrsunfall Mittwoch am frühen Abend in Schwarzenbach an der Pielach (St. Pölten): Ein Geländewagen kippte in das Weissenbachl.

Mittels Spineboard wurde der schwer verletzte Mann aus seinem Auto befreit. (Bild: Feuerwehr Frankenfels)

Mittels Spineboard wurde der schwer verletzte Mann aus seinem Auto befreit. (Bild: Feuerwehr Frankenfels)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um 17.26 Uhr wurde die Feuerwehr Frankenfels zu einer Menschenrettung nach einem Verkehrsunfall auf die L102 in das Gemeindegebiet von Schwarzenbach/Pielach alarmiert.

Der Lenker eines Geländewagens war von der Fahrbahn abgekommen und in das sogenannte Weissenbachl gestürzt. Der verletzte Fahrzeuglenker konnte aufgrund der Lage des Fahrzeuges und dessen Beschädigung das Unfallwrack aus eigener Kraft nicht verlassen.

Mann mit Spineboard aus Wagen befreit

Beim Eintreffen am Einsatzort war bereits die Feuerwehr Schwarzenbach/Pielach an der Einsatzstelle. Gemeinsam – auch mit Kameraden aus Weißenburg – wurde das äußerst instabil liegende Unfallwrack gesichert. Danach wurde die Menschenrettung mittels hydraulischem Rettungsgerät vorgenommen. Während der Rettungsaktion wurde der Verletzte von einem Team des Arbeitersamariterbundes Frankenfels versorgt. Ebenfalls am Einsatzort anwesend war das Notarzteinsatzfahrzeug Lilienfeld.

Nach dem Einsatz der hydraulischen Rettungsschere und dem hydraulischen Rettungszylinder konnte der Verletzte schonend mittels Spineboard aus dem Fahrzeug befreit und dem Notarztteam übergeben werden.

Die Bergung des Fahrzeuges erfolgte durch ein Kranfahrzeug einer Privatfirma. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Schwarzenbach, Frankenfels, Weißenburg und Loich, die Polizei Kirchberg, der ASBÖ Frankenfels, das NEF Lilienfeld und die Straßenmeisterei Kirchberg/Pielach.

(wes)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.