Bezirk St. Pölten

03. Dezember 2017 11:23; Akt: 03.12.2017 11:32 Print

Großbrand: Haus wurde Raub der Flammen

160 Florianis von insgesamt zwölf Wehren standen in der Nacht auf Sonntag stundenlang im Löscheinsatz.

Das Haus stand lichterloh in Flammen. (Bild: Feuerwehr Brand-Laaben)

Das Haus stand lichterloh in Flammen. (Bild: Feuerwehr Brand-Laaben)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schlaflose Nacht für insgesamt 160 Feuerwehrmitglieder und die Bewohner der Untergoin, einem Ortsteil von Michelbach (Bezirk St. Pölten-Land): Aus noch unbekannter Ursache ging ein Einfamilienhaus in Flammen auf. Da es sich um einen Holzriegelbau handelte, wurden die Löscharbeiten zur beinahe unbewältigbaren Herausforderung.

Unter schwerem Atemschutz versuchte man mehrere Stunden lang, die Flammen in den Griff zu bekommen, immer wieder wurden weitere Atemschutztrupps nachalarmiert.

Gegen zwei Uhr nachts am Sonntag konnte der Einsatz schließlich beendet, das Gebäude allerdings nicht mehr gerettet werden. Es brannte vollständig aus. Die Höhe des Sachschadens ist beträchtlich, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Auch am Sonntag zu Mittag hielt man vor Ort Brandwache, um ein Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern.

(nit)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Observator am 03.12.2017 20:01 Report Diesen Beitrag melden

    Niedrigenergiehaus

    In der Seestadt wird ein Hochhaus aus Holz errichtet: Hochenergiehaus.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Observator am 03.12.2017 20:01 Report Diesen Beitrag melden

    Niedrigenergiehaus

    In der Seestadt wird ein Hochhaus aus Holz errichtet: Hochenergiehaus.