Niederösterreich

30. März 2018 06:15; Akt: 30.03.2018 06:34 Print

Häfen Stein: Viagra für einen Vergewaltiger

von J. Lielacher - Hart zu fassen ist für einen Bediensteten in Stein die Verschreibung des Potenzmittels "Viagra" für einen verurteilten Triebtäter. Der Insider: "Viele Beamten schütteln den Kopf."

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kein verfrühter Aprilscherz: Ein im berüchtigten Gefängnis Krems-Stein (NÖ) wegen Vergewaltigung einsitzender Häftling bekommt jetzt Viagra, damit er in der Kuschelzelle seinen Mann stehen kann.

Umfrage
Viagra für Vergewaltiger - was halten Sie davon?
5 %
8 %
85 %
2 %
Insgesamt 2583 Teilnehmer

Beamte fassungslos

"Viele Beamte schütteln darüber einfach nur noch den Kopf und sind völlig fassungslos", schildert ein im Häf’n Stein Bediensteter. Nur: Die Medikation ist nicht Anstalts-, sondern Arztsache. Der gut 40-jährige Gefangene wurde auf eigenen Wunsch einem Urologen vorgeführt. Nach der Untersuchung beim Facharzt wurde dann vom Anstaltsarzt Viagra verschrieben.

"Der Häftling muss das Medikament selbst zahlen. Es gilt das Äquivalenzprinzip", so Anstaltsleiter Christian Timm. Und da der Triebtäter im Strafvollzug bis dato brav war, darf er jetzt, gestärkt durch Viagra, in der Kuschelzelle etwas "unanständiger" sein.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gerlinde am 30.03.2018 07:22 Report Diesen Beitrag melden

    Völlig ver....

    Das glaube ich jetzt nicht! Es interessiert mich nicht, ob er das selber zahlt! Eigentlich gehört ihm das Gegenteil verabreicht. Unser Rechtssystem gehört schnellstens reformiert.

    einklappen einklappen
  • Patriot5611 am 30.03.2018 07:38 Report Diesen Beitrag melden

    Ich hoffe, das es mir erlaubt ist,

    dass ich das ein bisschen "seltsam" finde. Will man ihn "fit" halten für spätere "Gelegenheiten" wenn er wieder in Freiheit ist? Und Kuschelzellen als Strafe? Als "Abschreckung"? Mich wundert es nicht mehr, wenn die Hemmschwele immer niedriger wird - wenn man erwischt wird, geht man halt eine Zeit lang ins "5-Sterne-Gefängnis".....

    einklappen einklappen
  • Hubert Huber am 30.03.2018 07:54 Report Diesen Beitrag melden

    Die Welt ist krank

    1. April ist erst - sonst müsste man einen Scherz vermuten. Die Welt ist krank, die Justiz will mehr Geld, der Anstaltsleiter hilft zu Häftlingen, mit dem okay für die Verschreibung - dabei müsste den Arzt sofort rauswerfen usw...

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Eli Fix am 30.03.2018 13:35 Report Diesen Beitrag melden

    Eingsperrt müsst ma sein....

    Was sich in Österreich Rechtsprechung und Strafvollzug nennt, ist ein Hohn für jeden anständigen Bürger!

    • Meh am 30.03.2018 15:33 Report Diesen Beitrag melden

      Najs

      wieso? er zahlt es selber

    • mitdenker am 30.03.2018 20:40 Report Diesen Beitrag melden

      @Meh

      Womit bitte soll er das selber bezahlen? Durch Arbeit im Knast - ev. noch die Pille(n), aber ich glaub nicht, dass sich dadurch die üblicherweise notwendige 2. Person bezahlen lässt, oder?

    einklappen einklappen
  • Christian am 30.03.2018 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    Der Häfen muss härter werden!

    Immer wieder die Anstalt Stein und Graz Karlau, wann werden die Häfenchefs endlich abgelöst? Ich verstehe überhaupt nicht, warum man den Häftlingen Vergünstigungen wie TV, Computer, Handys, Sex und Rauchen erlaubt! Unsere Häfen sind doch keine Abschreckung sondern eher eine Einladung um die kalten Winter bei angenehmer Wärme und Vollpension zu verbringen. Zur Belohnung gibt es nach der halben Haftzeit die Freiheit mit maximal einem Fußfesserl!

  • Egon am 30.03.2018 11:21 Report Diesen Beitrag melden

    Herr Justizminister!

    Schreiten Sie ein, wenn Sie aus Ihrem Urlaub zurück sind! Das darf doch nicht wahr sein!

    • Egger Hansjörg am 30.03.2018 17:47 Report Diesen Beitrag melden

      Herr

      Der sollte besser immer im Urlaub bleiben!

    einklappen einklappen
  • Sonja am 30.03.2018 11:14 Report Diesen Beitrag melden

    Seit wann ist der Knast eine Belohnung ?

    Der Knast sollte die Hölle auf Erden sein und keine Belohnung damit Entlassene nie wieder da hin zurück wollen.

    • Caesar am 30.03.2018 15:19 Report Diesen Beitrag melden

      Hofrath

      Ganz ihrer Meinung. Verantwortlichen fristlos entlassen. Jedoch nicht leicht. Wir lassen so etwas selbst durch falsches wählen zu.

    • Meh am 30.03.2018 15:35 Report Diesen Beitrag melden

      Naja

      so funktioniert das aber nicht. Statistiken beweisen das eine gute behandlung und resozialisierung mehr hilft als jede bestrafung Kein wunder das es in schweden viel weniger rückfällige ex häftlinge gibt als in amerika

    • pipolo am 31.03.2018 17:36 Report Diesen Beitrag melden

      unsin

      Wer hat noch Angst vorm Häfn? Die gehen alle vorm Winter lachend hinein. Da haben die keine Sorgen, u. schön Warm ist es auch.

    einklappen einklappen
  • Franka am 30.03.2018 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Würde

    Mich interessieren ob die Frau dann eine professionelle ist und wenn wer das bezahlt bzw welche Frau sich auf so was einlässt

    • Heino Stramm am 30.03.2018 10:58 Report Diesen Beitrag melden

      Kosten?!

      ...alleine schon der Preis, in der Apotheke für (z.Bsp.) ein einziges Viagra kostet an die 20,- !!!

    • pipolo am 31.03.2018 17:38 Report Diesen Beitrag melden

      unsin

      Nun Skandalurteile gibt es ja schon fast regelmäsig.

    einklappen einklappen