Stockerau

12. September 2018 15:00; Akt: 12.09.2018 15:19 Print

Mobbing in Schule: FP will Sozialstunden für Täter

Nach dem Mobbingfall in der Handelsschule Stockerau (Korneuburg) versprach Bildungsdirektor Heuras Aufklärung, die FP will einen Wertekodex.

Bildstrecke im Grossformat »

Ina Aigner vor der HAS Stockerau.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Mobbing-Fall in der HAS Stockerau fordern die Freiheitlichen einen Wertekodex für alle nö. Schulen sowie Sozialstunden für etwaige Täter.

Umfrage
Mobbing an Schulen - wird es immer ärger?

„Vorfälle wie diese bestätigen uns Freiheitliche, dass es einen verpflichtenden Wertekodex in allen niederösterreichischen Schulen braucht. Wir arbeiten gerade an einer Offensive, die auf mehreren Säulen aufbaut, unter dem Motto "Sicherheit für unsere Schüler“. Im Wertekodex enthalten sind jedenfalls Sozialstunden als Sanktionsmaßnahmen für alle jene, die sich nicht daranhalten. Der Wertekodex wird in Kürze präsentiert. Gewalt und Mobbing hat in unseren Schulen keinen Platz!“, so Landtagsabgeordnete Ina Aigner (FP).

Wie berichtet waren zwei 16-Jährige in der HAS Stockerau von Mitschülern gemobbt worden, beide Mädchen verließen nach nur einem Tag die Schule. Die Oma eines Opfers ging an die Öffentlichkeit ("Heute" berichtete).

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Lie)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Herbert O am 12.09.2018 15:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rassismus vom feinsten

    warum verschweigt man hier jetzt den Grund? Warum gibt es hier keinen Rassismus Aufschrei? Denn nichts anderes war es!!!!

    einklappen einklappen
  • Lotte am 12.09.2018 15:31 Report Diesen Beitrag melden

    Schwimm-Leggings

    Darüber wird geschwiegen. Man merkt den Kulturwandel in den Schulen.

  • Robert am 12.09.2018 15:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abschieben

    Abschieben alle! Es reicht! In 10 Jahren gibt es bürgerkrieg!

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Michael am 13.09.2018 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    Mobbing ?

    Das war kein Mobbing sondern Rassistisch ! Aber klar - die Rassismuskeule schwingt man natürlich nur gegen ÖsterreicherInnen. Die RädelsführerInnen in der betroffenen Schule ausforschen - und in Handschellen zum Flughafen bringen - ab in die Herkules ! Wie viel wetten wir das der Rest ganz brav sein wird wenn es endlich mal ernsthafte Konsequenzen gibt und nicht nur ein 'du böser böser bub'

  • TantePolly am 13.09.2018 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    Jeder unbescholtene Staatsbürger hat ein

    Recht auf Besitz einer Waffe (Revolver, Pistole) zur Selbstverteidigung. Ab 18 Jahren ist eine Schrotflinte sogar frei erhältlich. Ein Bürgerkrieg erscheint zunehmend wahrscheinlich. Der kluge Mann sorgt schon jetzt vor.

  • Mitch am 13.09.2018 08:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ohne Worte

    Ich fürchte mich davor wenn meine Kinder in die Schule kommen .Ich Arbeite zwar brav kann mir aber eine Privatschule wie die der Politikerkinder nicht leisten.Sollte man eigendlich die Republik klagen da jedes Kind Recht auf einwandfreie Schulische Bildung hat.Das sehe ich in Wien aber nicht mehr gegeben

  • Alex am 13.09.2018 04:55 Report Diesen Beitrag melden

    Rassismus

    Warum wird über Mobbing berichtet. Das war Rassismus. Wenn das umgekehrt gewesen wäre, dann würde hier eine andere Schlagzeile stehen.

  • Leo King am 13.09.2018 01:26 Report Diesen Beitrag melden

    Schluss mit lustig!

    Hier muss jetzt rigoros mit eisernem Besen ausgemistet werden, sonst ist klar, dass wir nicht mehr Herr im eigenen Haus sind! All diesen muslimischen Möchtegernherrschern muss klargemacht werden, dass die Zeit der Gewalt und der Gewaltandrohungen zuende ist, sonst gibt es drakonische Strafen zur Abschreckung. Wir brauchen dringend eine AfÖ in Österreich, die zusammen mit der FPÖ den Saustall ordentlich aufräumt.

    • Nora Bach am 20.09.2018 16:00 Report Diesen Beitrag melden

      Sauerei vom Ärgsten!!!

      ja auch die Schule MUSS zur Verantwortung gezogen werden.... nur 2 Österreicherinnen in dieser Horde-Klasse? Was soll das denn!!!

    einklappen einklappen