Drei Mäderlhaus

03. Januar 2018 20:00; Akt: 03.01.2018 12:44 Print

Herzige Kälber-Drillinge sorgen für eine Sensation

Neugierig blicken Emily, Elfi und Elena in die Kamera: Die Kälber-Drillinge bringen viel Schwung in den Stall von Bauer Thomas Rosenbaum aus Rohrbach.

Drillinge-Sensation: Neugierig erkunden die Kälber Elena, Emily und Elfi ihren Stall.  (Bild: privat)

Drillinge-Sensation: Neugierig erkunden die Kälber Elena, Emily und Elfi ihren Stall. (Bild: privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Triple Jackpot für Kuh Emanuela: Das Rind brachte drei gesunde Kälber zur Welt. Das alleine ist schon eine Sensation, denn Drillingsgeburten kommen bei Kühen selten vor. Aber es gibt noch eine Besonderheit: Die Kälbchen haben das gleiche Geschlecht - es sind alles Mädchen.

Emily, Elfi und Elena sind gesund und erkunden schon fleißig den Stall der Familie Rosenbaum aus Rohrbach (Lilienfeld). Gemeinderat Thomas Rosenbaum ist sehr stolz auf sein Trio. Überhaupt dürfte dort ein besonders fruchtbarer Boden sein.

Familie Rosenbaum ist stolz auf ihr Trio

Acht Mal gab es bereits Zwillinge im Kuhstall. Drillinge bis dato noch nicht. Die Kälbchen werden derzeit noch per Hand aufgezogen. Auch um Mitternacht muss Landwirtin Heidi zu dem Trio in den Stall. "Aber die Mühe ist es wert, wir lieben unsere Tiere", so die "menschliche" Mama. Tochter Anna ist auch ganz vernarrt in ihre Dreiercombo. Bei der Geburt wogen die Mädels 23, 26 und 29 Kilo und sind brav am zunehmen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(hot)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bärli am 04.01.2018 00:33 Report Diesen Beitrag melden

    Arme Kuh Emanuela

    Triple Jackpot für Kuh Emanuela - und sie wird ihre Babys nie mehr sehen! Es tut mir soooo leid, daß man das tagtäglich den Muttertieren die Kinder wegnimmt. :-((((

    einklappen einklappen
  • Bärli am 03.01.2018 21:27 Report Diesen Beitrag melden

    Traurige Kälber, traurige Mutterkuh

    Arme Babys. Arme Mutterkuh. Sie war monatelang trächtig, hat drei Babys geboren und kurz nach der Geburt wurden sie ihr weggenommen, um mit Ersatzmilch aufgezogen zu werden. Die Muttermilch ist für den handel bestimmt, Nur deahlb muß sie immer wieder trächtig werden, immer wieder nimmt man ihr die Kinder weg. Siw ist trauirg, die Babys wachsen ohne Mama auf. Aber sie werden das selbe Schicksal wie ihre Mutter erleben. Buben werden auf einen langen Transport geschickt und wenn sie den überleben, geschlachtet. Alles nur, damit Menschen Milch, Butter und Joghurt haben. Wer will das noch?

    einklappen einklappen
  • Spare Ribs am 04.01.2018 00:34 Report Diesen Beitrag melden

    hmm

    Sind bestimmt keine Österreicher oder eher doch?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Olli am 04.01.2018 07:08 Report Diesen Beitrag melden

    Burgernachschub

    Ein fetter Gewinn, wenns zum Mc Donalds geht!

  • Alexa am 04.01.2018 06:46 Report Diesen Beitrag melden

    Wie süß

    Da bekommt man ja gleich Guster auf Burger ... yummy

  • Spare Ribs am 04.01.2018 00:34 Report Diesen Beitrag melden

    hmm

    Sind bestimmt keine Österreicher oder eher doch?

  • Bärli am 04.01.2018 00:33 Report Diesen Beitrag melden

    Arme Kuh Emanuela

    Triple Jackpot für Kuh Emanuela - und sie wird ihre Babys nie mehr sehen! Es tut mir soooo leid, daß man das tagtäglich den Muttertieren die Kinder wegnimmt. :-((((

    • Eine Bäuerin am 06.01.2018 18:19 Report Diesen Beitrag melden

      Zum nachdenken

      Liebe bärli, bevor du etwas schreibst über das du dich nicht auskennst las es Bitte bleiben oder du fragst einen Landwirten ob er es dir erklären kann wir sind nämlich auch nur menschen und müssen von dem unser landwirtschaft leben. Wir stehen sieben Tage lang rund um die Uhr zur Stelle für unsere Tiere und sorgen für ihr besseres wohl und dann musst du dich mal fragen wo du einkaufen gehst ob das auch in dein Konzept passt was du kritisiert obwohl du keine Ahnung hast

    einklappen einklappen
  • Jesse James am 04.01.2018 00:28 Report Diesen Beitrag melden

    Das Wasser läuft ihm im Mund zusammen

    dem Bauern, wenn er an den saftigen Kalbsbraten denkt