Traismauer

12. September 2017 19:00; Akt: 12.09.2017 17:35 Print

Jäger tötete Ehefrau und richtete sich selbst

Trauer und Fassungslosigkeit in Traismauer: Josef G. erschoss seine Ehefrau (85) mit einem Kleinkalibergewehr und dann sich selbst.

2 Tote bei Familiendrama in Traismauer. (Bild: privat)

2 Tote bei Familiendrama in Traismauer. (Bild: privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einige Details zum Familiendrama in Gemeinlebarn in Traismauer (St. Pölten): Ein Sohn der Familie fand Franziska G. (85) in einer Blutlache, im Nebenzimmer der leblose Josef G. (83).
Der geschockte Mann rief sofort den Notarzt, glaubte, dass seine Mutter noch am Leben sei. Doch beim Eintreffen des Notarztes waren beide Senioren tot.

Immer wieder war es zwischen dem nach außen freundlichen, aber innerfamiliär schwierigen Waidmann und seiner Gattin zu Streit gekommen. Sie soll zwischenzeitlich sogar ausgezogen sein.

Am Dienstagvormittag griff der 83-Jährige zu einem legalen Kleinkalibergewehr und erschoss Franziska G., setzte sich im Nebenzimmer auf einen Sessel und richtete die Langwaffe gegen sich selbst. Die Kripo sicherte die Spuren und ermittelt.

(Lie)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Maxi am 12.09.2017 20:26 Report Diesen Beitrag melden

    Mag

    Ein Kleinkalibergewehr darf in Österreich jeder unbescholtene 18 jährige Bürger besitzen;-)) Und das er Jäger war ist nett aber das hat mit dieser grauenvolle Tat gar nichts zu tun ;-)) hätte auch gut ein Redakteur sein können ;-)) Mein Beileid

Die neusten Leser-Kommentare

  • Maxi am 12.09.2017 20:26 Report Diesen Beitrag melden

    Mag

    Ein Kleinkalibergewehr darf in Österreich jeder unbescholtene 18 jährige Bürger besitzen;-)) Und das er Jäger war ist nett aber das hat mit dieser grauenvolle Tat gar nichts zu tun ;-)) hätte auch gut ein Redakteur sein können ;-)) Mein Beileid

>