Bezirk Neunkirchen

31. August 2018 10:32; Akt: 31.08.2018 10:24 Print

Mercedes"parkte" in Brunnen: Lenker futsch

Zu einem kuriosen Einsatz wurde die Feuerwehr in der Nacht auf Freitag in Ternitz (Bezirk Neunkirchen) gerufen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein spektakulär-schräger Anblick bot sich den Feuerwehrmitgliedern in der Nacht auf Freitag gegen Mitternacht in Ternitz (Bezirk Neunkirchen), als sie am Unfallort ankamen, zu dem sie alarmiert worden waren: Im optisch ansprechenden, hübsch mit Blumen gepflegten Kreisverkehr inklusive Springbrunnen in der Dammstraße stand ein Auto – im Wasser.

Ein Mercedes-Lenker dürfte anstatt das Steuer einzuschlagen, einfach geradeaus auf die Grünfläche gedonnert sein, überfuhr dabei ein Verkehrsschild, zahlreiche Pflanzen und landete im Brunnen.

Polizei gabelte Lenker auf Straße auf

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war vom Fahrzeuglenker aber weit und breit nichts zu sehen. Der Mann hatte das Auto einfach stehen gelassen und sich zu Fuß in Richtung Neunkirchen aufgemacht.

Die Polizei konnte ihn aufgabeln, ließ den Mann auch gleich "blasen": 1,88 Promille! Ihm wurde der Führerschein noch vor Ort abgenommen, er wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(nit)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ich am 31.08.2018 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ordentlich bestrafen

    Auto Versteigern und der ehemalige Besitzen den gleichen Betrag an Sozialschwache bezahlen als Strafe für den Suff. Bei mir hätte jeder der Blau Fährt eine Anzeige wegen Totschlag zu bekommen, diese Hirnis sind total gefährlich.

  • Sani2223 am 31.08.2018 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Navi?

    Fahren Sie gerade durch den Kreisverkehr!

  • Doppelwinkler am 31.08.2018 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch...

    Dabei ist ja noch das Zielfadensternchen, ohne dass die Mercedes-Fahrer nicht fahren können, dran... :-)

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Doppelwinkler am 31.08.2018 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch...

    Dabei ist ja noch das Zielfadensternchen, ohne dass die Mercedes-Fahrer nicht fahren können, dran... :-)

  • Knut Randauch am 31.08.2018 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    In meinem Navi

    sind nicht alle Kreisverkehre eingezeichnet. Dafür sind andere eingezeichnet, die geplant, aber noch nicht da sind.

    • Philipp am 31.08.2018 19:31 Report Diesen Beitrag melden

      Besser als Navi

      Ich hab so ein Teil im Auto das stellt die Verkehrslage immer in Echtzeit dar, und auch die Verkehrswege sind stets aktuell einsehbar. Kostet nichts extra, braucht kein Softwareupdate und zieht keinen Strom von der Batterie - nennt sich Windschutzscheibe.

    einklappen einklappen
  • Manfred am 31.08.2018 12:21 Report Diesen Beitrag melden

    Eigene Erfahrung

    Man sollte sich ein paar Tage bei Bekannten verstecken und dann mit 0,0 Promille stellen. Billigste Lösung.

    • Knut Randauch am 31.08.2018 12:33 Report Diesen Beitrag melden

      Kann ihm überhaupt

      nachgewiesen werden, daß er gefahren ist? Er wurde ja nicht am Steuer erwischt.

    einklappen einklappen
  • Ich am 31.08.2018 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ordentlich bestrafen

    Auto Versteigern und der ehemalige Besitzen den gleichen Betrag an Sozialschwache bezahlen als Strafe für den Suff. Bei mir hätte jeder der Blau Fährt eine Anzeige wegen Totschlag zu bekommen, diese Hirnis sind total gefährlich.

  • Sani2223 am 31.08.2018 10:55 Report Diesen Beitrag melden

    Navi?

    Fahren Sie gerade durch den Kreisverkehr!