Arbeitsunfall

01. April 2017 13:46; Akt: 01.04.2017 15:14 Print

Mann (53) von Kransitz katapultiert, schwere Kopfverletzungen

Zu einem tragischen Arbeitsunfall kam es heute in Mühling bei Wieselburg (Scheibbs): Ein Mann wollte seinen Kranwagen mit Holzstämmen beladen. Dabei kippte der Kran. Der Arbeiter wurde von dem Kransitz zu Boden geschleudert. Er erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde ins Krankenhaus geflogen.

 (Bild: öamtc.at)

(Bild: öamtc.at)

Fehler gesehen?

Ein Mann (53) wollte im Gemeindegebiet von Wieselburg-Land einen, an einer Zugmaschine angehängten Holzrückewagen mit Holzstämmen beladen. Dazu setzte er sich auf den Kran des Holzrückewagen und fuhr den Kranarm aus worauf der Anhänger Übergewicht bekam und zur Seite stürzte. Der Arbeiter wurde vom Kransitz aus zu Boden geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen.

Er wurde nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst mittels Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen.

>