Niederösterreich

12. September 2018 06:30; Akt: 12.09.2018 07:51 Print

Mobbing: 16-Jährige verließ nach erstem Tag Schule

Schon nach dem ersten Tag in der Handelsschule Stockerau hatte Lisa genug: Sie wurde wegen ihrer Herkunft beschimpft und gemobbt. So reagiert der Landesschulrat.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Freundlicher hat sich Lisa (Name geändert) den Schulstart in der HAS Stockerau (Korneuburg) vorgestellt. „Lisa und ein anderes Mädchen waren die einzigen Österreicher in der Klasse. Das andere Mädchen verließ nach zehn Minuten weinend die Klasse“, erzählt Oma Waltraud K. (63) im „Heute“-Gespräch.

Umfrage
Mobbing an Schulen - wird es immer ärger?

In der zweiten Stunde ging es um organisatorische Sachen, wie das Schwimmen an jedem Montag. „Nicht zu freizügig, hieß es von der Lehrerin, Schwimm-Leggings wären gut“, so die Oma. Auch „Scheiß-Österreicherin“ soll Lisa genannt worden sein. "Als Verabschiedung sozusagen, am Ende des ersten Schultages", so Waltraud K. Die Konsequenz: Lisa schloss nach nur einem Tag mit der HAS ab, macht jetzt eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau (und bittet um Hilfe bzw. eine Lehrstelle).

Fall wird Politikum

Die Großmutter, die ein enges Verhältnis zu ihrem Enkerl hat, regte der Fall auf, sie wandte sich an Landtagsabgeordnete Ina Aigner (FP): „Ich bin fassungslos und erschüttert, dass diese Causa dem Direktor, den ich damit konfrontiert habe, egal ist. Das Mädchen wurde schließlich aus der Schule gemobbt - weil es Inländer ist. Der Direktor verwies nur an den Landesschulrat. Bildungsdirektor Heuras muss jetzt einschreiten."

Bildungsdirektor: "Bedauerliche Situation"

Landesschulrat Johann Heuras (Anm.: ist seit 2018 sogar Bildungsdirektor) bestätigte den Abgang der zwei Mädchen nach nur kürzester Zeit und sagte gegenüber „Heute“: „Das ist eine bedauerliche Situation an dieser Schule. Wir werden uns dies mit der Schule vor Ort genau ansehen und analysieren.“


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Lie)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • erik am 12.09.2018 06:44 Report Diesen Beitrag melden

    Konfront

    Und weiterhin schauen die Verantwortlichen tatenlos zu. Danke Regierung, danke EU!!

    einklappen einklappen
  • Lups am 12.09.2018 07:18 Report Diesen Beitrag melden

    2 einheimische ?

    Wie kann es sein dass in einer Klasse nur 2 Österreicher sitzen. Da ist was komplett falsch! Österreich wird so kaputt gemacht.

  • Himmelszelt1002 am 12.09.2018 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Pass ja, Integration in Ö. nein

    Und da wundern sich Leute, warum Inländer gewisse Berufe bereits schon lange meiden. Und von wegen Integration: ganz offensichtlich fühlten sich alle übrigen Schüler NICHT als Österreicher, egal welchen Pass sie haben. Tolle Einbürgerungen, ehrlich, wirklich gelungen. Gewisse Kulturen gehören einfach nicht hierher, oder wir sind selbst mal weg.

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Baldi am 17.09.2018 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Gleichberechtigung

    Ich frage mich, wer schützt eigentlich unsere Bürger.Wieso reagiert dieser Direktor mit Gleichgültigkeit? Man sollte solche Beamte sofort suspendieren.

  • Anonym am 15.09.2018 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Auch ich(heute 42)wurde Jahrelang von einem Mitschüler gemobbt. Damals wurde es als Hänselei bezeichnet und unter den Tisch gekehrt. Ich habe Jahre gebraucht um wieder ein wenig Selbstwertgefühl aufzubauen

  • Cassy am 13.09.2018 17:18 Report Diesen Beitrag melden

    Ich frag mich grad,

    obs nur mehr 8 Pflichtschuljahre gibt?

  • daisy am 13.09.2018 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    schlimm

    wäre es umgekehrt, dann gingen in allen Medien, auch TV, die Wogen hoch. Aber so - sind ja bloß 2 Österreicherinnen. Furchtbar die österr.Zustände inzwischen. Und keiner tut was ! Jetzt haben wir eh eine rechte Regierung (ICH bin dran nicht schuld *g*) und noch immer geschieht absolut nix. Aber - da würde denen ja dann das Thema ausgehen beim Plauschen.

  • Wahrheit am 12.09.2018 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    Die Zeit wird es zeigen

    Ich würde das gelassenner sehen. Diese Art von "Mobber" werden sich langfristig sowieso nicht durchsetzen, weil Dummheit nicht überlebt. In der gesamten Evolution hat Dummheit nicht überlebt. Auch wenn Lisa jetzt die Ausbildung der Einzelhandelskauffrau macht, wird sie letztendlich wahrscheinlich eine mögliche Vorgesetzte der sogenannten "Integrierbaren". Denn Intelligenz lässt sich weder kaufen noch erzwingen!

    • Andreas am 14.09.2018 07:36 Report Diesen Beitrag melden

      Aussitzen?

      Also wegschauen und weitermachen oder wie?

    einklappen einklappen