Schock im Bezirk Amstetten

16. Juli 2017 18:49; Akt: 17.07.2017 08:19 Print

540-PS-Todeslenker ist erst 21 Jahre alt

Schock nach dem tödlichen Unfall in Amstetten-Mauer. Ein Lenker eines 540-PS-Boliden hatte auf der B 121 eine Mofa-Lenkerin gerammt, die 17-Jährige starb.

Die Feuerwehr barg den Audi und das zerfetzte Mofa. (Bild: FF Ulmerfeld-Hausmening)

Die Feuerwehr barg den Audi und das zerfetzte Mofa. (Bild: FF Ulmerfeld-Hausmening)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Trauer um ein 17-jähriges Mädchen nach einem Horror-Crash in Amstetten-Mauer: Wie berichtet, war die Teenagerin am Samstag gegen 16 Uhr mit ihrem Motorroller der Marke CPI Aragon GP auf der B 121 in Richtung Kematen unterwegs.

Umfrage
PS-Beschränkung für junge Fahranfänger (etwa durch Stufenmodell ähnlich bei Motorrad bzw. Leichtmotorrad) auch bei Pkw?

Zur gleichen Zeit kam ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten mit seinem Audi R8 auf der Gegenfahrbahn auf der nassen Straße bei einem Überholmanöver ins Schleudern – der 540-PS-Bolide krachte mit der rechten Seite gegen das Mofa.

Die 17-Jährige erlag noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen, der 21-jährige Audi-Lenker landete leicht verletzt im Spital Amstetten. Die Feuerwehr barg beide Unfallfahrzeuge.

Große Bestürzung in ihrem Heimatort
„Wir sind zutiefst betroffen. Ich habe sie als Hauptschuldirektor als nettes und aufgeschlossenes Mädchen in Erinnerung“, ringt Bürgermeister Gottfried Eidler von Neuhofen/Ybbs nach dem Tod der 17-Jährigen mit Fassung.

(wes)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ernst Huber am 16.07.2017 23:48 Report Diesen Beitrag melden

    Je größer der Motor desto kleiner die ...

    Ja da war wohl mal wieder einer supercool unterwegs und jemand anderer musste mit dem Leben bezahlen.

    einklappen einklappen
  • ChrisW am 17.07.2017 06:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Autoraser

    Seit meiner Jugend konnte ich Auto-Raser, die nur damit angeben bzw. alle Motor-Heuler etc. nie leiden. Es ist dann extrem ungerecht (aber was ist schon gerecht), wenn es bei einem Unfall dann die Falschen trifft....Tiefstes Beileid den Angehörigen des Mädchens.......

  • Fiedler_Stefan am 17.07.2017 07:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Wegen einem Idioten ist es ein Mensch tot.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Moni am 19.07.2017 17:25 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr traurige

    Auf der oe24 Internet Seite wurde der Name des totes Fahrer bekannt gegeben. Mein aufrichtiges Beileid der Familie von Tanja habe sie persönlich nicht gekannt trotzdem hat mich ihr tragischer Tot sehr getroffen,habe eine Tochter im selben Alter. Viel Kraft in dieser Zeit, es ist furchtbar traurig. Tanja hatte ihr ganzes Leben noch vor sich was ihr genommen wurde.

  • Michaeel Steiner am 19.07.2017 15:18 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Vorverurteilung

    Nicht vorschnell urteilen: Auch wenn das ein tragischer Unfall war, weiß man noch gar nicht, weshalb dieser passiert ist und ob der junge Herr überhaupt etwas dafür kann. Hier gilt es mal die Ermittlungen abzuwarten und letztendlich mit Augenmaß zu urteilen, da er es ja -selbst wenn es Fahrlässigkeit gewesen sein sollte- nicht absichtlich gemacht hat. Ich finde es auch nicht richtig, dass hier die Familie des Fahrers angegriffen wird: Ist doch grundsätzlich toll, wenn der Vater als Unternehmer erfolgreich ist und seinem Sohn so ein Auto kaufen kann. Davon haben wir alle etwas- siehe NOVA, sonstige Steuern etc.. Schlimme Unfälle passieren mit anderen Autos auch - mir scheint, da ist bei vielen mal wieder der Neideffekt im Spiel.

    • Max Tengelmann am 23.07.2017 17:23 Report Diesen Beitrag melden

      Hoffe auf gerechtes Urteil....

      Bestimmt kein Neid. Allerdings ist die Risikobereitschaft mit 540 PS viel höher als mit zb. 100PS. Und leider haben viele Jugendliche Lenker nicht die geistige Reife für solche Spielzeuge. (Zeigt ja daß er schon mehrmals aufefallen sein soll) Da kommen eben 2 Risikofaktoren zusammen! Klar passieren Unfälle auch mit anderen Autos. Die Frage ist halt was macht das 17 jährige Mädchen wieder Lebendig? Nur allzuoft sind solche Lenker nur um des milden Urteils einsichtig und Reumütig. Was wäre denn passiert wenn des Unternehmervaters Junge jemand aus Unvernunft aus dem Leben reißt?

    einklappen einklappen
  • Sunny am 19.07.2017 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Hätte verhindert werden können

    Kann so manche Meinungen nicht nachvollziehen,der arme totes Fahrer er hat es sicher nicht leicht ect, doch er hat es sich leicht gemacht Unfälle können passieren gar keine Frage,aber dieser hätte nicht passieren müssen hätte er nur einmal mit dem Kopf gedacht statt mit was anderen,er ist eine Gefahr für die Allgemeinheit. Er gehört aus dem Verkehr gezogen. Bin selbst Mama und will es mir nicht ausmalen wenn auf einmal die Polizei vor der Tür steht und mitteilt das meine Tochter bei einem verhinderten Verkehrsunfall verstorben ist.

  • Manuel am 19.07.2017 10:06 Report Diesen Beitrag melden

    Jessas

    Abgesehen vom Führerscheinentzug und den rechtlichen Konsequenzen wäre mal eine Deckelung für Geldstrafen bei Geschwindigkeitsübertretungen angebracht, welches sich nach dem Einkommen des Lenkers bzw. der Erziehungsberechtigten richtet! Reichen Fahrern ist es wurscht, ob die mal 400 dafür zahlen müssen... Normalos werden sich das das 2te mal überlegen. Mein Beileid den Angehörigen des Opfers.

  • Karl am 18.07.2017 23:03 Report Diesen Beitrag melden

    Hallo Leute

    Hey Leute ein tragischer Unfall aber wegen solchen Sachen alle in einen Topf werfen finde ich persönlich nicht in Ordnung bin mit 18 schon mit Autos über 700 PS gefahren und bis heute noch keinen Unfall gehabt und sowas wie eine PS Grenze gibt es schon bin jetzt 25 vor drei Jahren wollte ich mir ein Auto mit 250 PS anmelden um die Versicherung hat es nicht gemacht

    • Manuel am 19.07.2017 13:49 Report Diesen Beitrag melden

      ...dann...

      ...hast du bestimmt immer alle Geschwindigkeitshöchstgrenzen beachtet und eingehalten??? ernsthaft, vor allem Junglenker ziehen zu leichtsinnig durch die Straßen. (Jung, keine Frau/Kinder) Alles was schnell ist, ist da immer geil in dem Alter. Wüsste nicht wofür man 25J ein Auto mit 200++PS brauchen sollte. Und ich Spreche hier nicht als "Alter" sondern 24j. mit 160PS Motorrad. Obwohl ich auch durchs LKW fahren viel Erfahrung im StV habe, hätte mir doch fast mein jugendlicher Leichtsinn das Leben gekostet. nur so als Denkanstoß... Meiner Meinung sollte er dieses Auto nicht lenken dürfen!

    einklappen einklappen
>