Traismauer

13. September 2017 21:40; Akt: 13.09.2017 20:27 Print

Mord und Suizid: Mann soll krank gewesen sein

Nach dem Blutdrama in Gemeinlebarn sind die Erhebungen der Polizei zu Ende. Als Motiv gilt die psychische Erkrankung des 83-Jährigen.

Mord und Suizid in Gemeinlebarn. (Bild: privat)

Mord und Suizid in Gemeinlebarn. (Bild: privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Mord und Suizid ("Heute" berichtete) in Gemeinlebarn (St. Pölten Land) hat die Kripo ihre Ermittlungen abgeschlossen. Das Motiv für die Bluttat dürfte die psychische Erkrankung des Mannes (83) gewesen sein.

Das Paar soll schon seit Längerem getrennt gelebt haben. Die psychische Erkrankung des 83-jährigen Mannes wird nun von den Ermittlern als Motiv für die Tat gewertet, auch die Staatsanwaltschaft St. Pölten ornete keine weiteren Untersuchungen an.

(Lie)

>