Ybbs an der Donau

10. September 2018 09:31; Akt: 10.09.2018 09:41 Print

Pickerl-Attacke in Ybbs: Polizei sucht Austrianer

Mutmaßliche Austria-Fans klebten am Wochenende halb Ybbs mit Stickern zu. Die Polizei hat dafür wenig Verständnis und fahndet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

37 Straßenlaternen, zwölf Verkehrszeichen und vier Stromverteilerkasten in Ybbs an der Donau (Bez. Melk) bekamen in der Nacht auf Sonntag einen violetten Touch verliehen. Dutzende Fan-Sticker des Fußballklubs Austria Wien "zierten" die Stadtgemeinde.

Einige der Botschaften: "ACAB", "Anti Graz", "FAK", "Pickerlbande", "Sektion Inferno Wien" oder "Inferno Wien". Dass die Polizei vor allem über den ersten der genannten Schriftzüge wenig glücklich ist, überrascht nicht. Bei "Inferno Wien" handelt es sich um eine Ultra-Gruppierung der Austria.

Weil auch der Schaden hoch sein dürfte (Verkehrsschilder wurden teils komplett überklebt), griff die Exekutive am Montag zu einer eher ungewöhnlichen Maßnahme in Sachen Pickerl-Kriminalität und gab eine Aussendung mit der Bitte um Hinweise heraus, um die Täter zu schnappen. Diese werden an die Polizeiinspektion Ybbs an der Donau, unter der Telefonnummer 059133-3145, erbeten.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(min)