Niederösterreich

08. Februar 2018 20:00; Akt: 08.02.2018 17:35 Print

Räuber erwischt Sackerl mit Semmerl statt Geld

4,5 Jahre Haft für Semmeln und fünf Euro: Ein 44-Jähriger passte die Chefin einer Tankstelle ab, hielt ihr eine Waffe an, wollte die Tageslosung und erwischte die Semmerl.

44-Jähriger muss 4,5 Jahre in Haft. (Bild: Daniel Schreiner, privat)

44-Jähriger muss 4,5 Jahre in Haft. (Bild: Daniel Schreiner, privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ofenfrisches Gebäck statt druckfrische Banknoten für Josef H. (44): Nachdem der spielsüchtige Familienvater aus NÖ fast sein ganzes Sparguthaben sowie AMS-Geld verzockt hatte und am 1. Jänner nur noch 100 Euro für die Jännerrechnungen zur Verfügung hatte, holte er aus seinem Zimmer (Anm.: Er wohnte bei einem Bekannten, kümmerte sich um diesen, fuhr auch dessen Auto) Schreckschusspistole und Sturmhaube, stellte den Pkw rund 150 Meter vor der Tankstelle ab. Dann lauerte er kurz nach 22 Uhr der Chefin der Tankstelle in Bruck beim Seitenausgang auf.

Umfrage
4 1/2 Jahre Haft für Tankstellenräuber - gerecht oder nicht?

Enttäuschung bei Räuber

Der 44-Jährige schrie „Geld her“, riss der Frau Handtasche (mit Geldbörsel und iPhone) von der Schulter und das Papiersackerl aus der Hand und raste schnurstracks zum nächsten Wettbüro. Dort die bittere Enttäuschung: im Sackerl war nur resches Gebäck, im Geldbörsel fand er nur 5 Euro (die zusammengefalteten drei Hunderter-Scheine übersah er), warf das Börsel einfach in die Leitha.

Nur wenige Tage später wurde der 44-Jährige von der Polizei festgenommen, am Donnerstag musste er in Korneuburg auf die Anklagebank. Dabei zeigte sich Josef H. geständig. Das Urteil (nicht rechtskräftig): 4,5 Jahre Haft wegen Raubes.

(Lie)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Angriff am 09.02.2018 03:00 Report Diesen Beitrag melden

    Richterspruch

    Finde ich nicht angebracht, so ein hohe Strafe, aber ich bin nicht ein Richter. Andere machen es einfach besser. Ich nehme an, dass diese Angeklagten vermutlich nicht einmal ein Jahr bedingt bekommen werden.

  • EyeOT am 09.02.2018 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ungerecht

    Echt beeindruckend...für sowas kriegt einer 4,5 Jahre aber bei einem grausamen Mord oder einer Vergewaltigung weniger... echt beeindruckend.

    einklappen einklappen
  • Sucher am 10.02.2018 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Spiel

    4,5 Jahre finde ich angebracht. Man stelle sich vor , er bekommt eine bedingte Strafe. Er ist nach wie vor Spielsüchtig, da wär's doch klar das er den nächsten Überfall macht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sucher am 10.02.2018 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Spiel

    4,5 Jahre finde ich angebracht. Man stelle sich vor , er bekommt eine bedingte Strafe. Er ist nach wie vor Spielsüchtig, da wär's doch klar das er den nächsten Überfall macht.

  • EyeOT am 09.02.2018 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ungerecht

    Echt beeindruckend...für sowas kriegt einer 4,5 Jahre aber bei einem grausamen Mord oder einer Vergewaltigung weniger... echt beeindruckend.

    • Lydia s am 09.02.2018 11:08 Report Diesen Beitrag melden

      Ungerecht

      Muss ehrlich sagen das Urteil ist viel zu hart bei sexusldelikten gehöre eine höhere Strafe

    einklappen einklappen
  • Angriff am 09.02.2018 03:00 Report Diesen Beitrag melden

    Richterspruch

    Finde ich nicht angebracht, so ein hohe Strafe, aber ich bin nicht ein Richter. Andere machen es einfach besser. Ich nehme an, dass diese Angeklagten vermutlich nicht einmal ein Jahr bedingt bekommen werden.