Niederösterreich

15. Mai 2018 20:04; Akt: 15.05.2018 14:18 Print

Regen & Unwetter: So ist die Hochwasser-Situation

Schwül und heiß, dann heftige Gewitter und jetzt Regen: Die Wetter-Kapriolen der letzten Woche, ließen Bäche zu reißenden Flüssen werden.

Die Feuerwehren waren in den letzten Tagen immer wieder wegen Unwettern im Einsatz. (Bild: Einsatzdoku.at (Archiv))

Die Feuerwehren waren in den letzten Tagen immer wieder wegen Unwettern im Einsatz. (Bild: Einsatzdoku.at (Archiv))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Heftige Unwetter mit Hagel, lokale Überflutungen, Vermurungen von Straßen – die niederösterreichischen Feuerwehren waren in der letzten Woche nicht nur einmal im Einsatz, um nach massivem Niederschlag aufzuräumen.

Bis Ende der Woche soll es nun regnen – die Pegel der nö. Gewässer inklusive Donau steigen. In der Weststeiermark wurde bereits eine Hochwasser-Warnung herausgegeben, es schüttet aus Kübeln. Und in Niederösterreich?

"Sieht derzeit nicht kritisch aus"

"Wir haben eine erhöhte Wasserführung. Innerhalb der nächsten 48 Stunden sind die Pegel im Steigen. Laut der jetzigen Prognose ist aber alles im grünen Bereich, es sieht nicht kritisch aus", erklärt Christian Labut, Leiter der Hydrologieabteilung des Landes NÖ, gegenüber "Heute".

Auf die Höhe eines einjährigen Hochwassers könnten die Pegel noch steigen, dann sollte sich die Lage wieder beruhigen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(nit)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.