Wiener Neustadt

29. Januar 2018 13:28; Akt: 29.01.2018 12:42 Print

Schläge und Tritte: Duo raubte vier Burschen aus

Großeinsatz nach Raubüberfällen am Bahnhof in Wr. Neustadt: Die Polizei konnte zwei Verdächtige (16,17) schnappen, ein Opfer musste ins Spital.

Überfall am Bahnhof in Wiener Neustadt. (Bild: heute.at)

Überfall am Bahnhof in Wiener Neustadt. (Bild: heute.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz nach Raubüberfällen am Freitagabend am Bahnhof Wiener Neustadt hat die Polizei zwei Jugendliche geschnappt. Die Verdächtigen im Alter von 16 und 17 Jahren aus dem Bezirk Neunkirchen zeigten sich teilweise geständig, berichtete die Landespolizeidirektion am Montag. Das Duo, ein Türke und ein Rumäne, wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Eines der vier Opfer musste im Spital behandelt werden.

Zuerst wurden am Freitag gegen 18.30 Uhr einem 13-Jährigen und einem 15-Jährigen aus dem Bezirk Baden eine Geldbörse und eine Packung Zigaretten geraubt. Fünf Minuten später sollen die Verdächtigen auf einen 14-Jährigen aus dem Bezirk Mödling und einen 17-Jährigen aus dem Bezirk Scheibbs eingeschlagen und ihnen eine Packung Zigaretten entrissen haben, bevor sie flüchteten. Das ältere Opfer wurde durch Schläge und Tritte verletzt und in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Nur wenige Minuten nach Anzeigenerstattung wurde das beschuldigte Duo am Bahnhofsgelände gefasst. An der Fahndung waren mehrere Streifen des Stadtpolizeikommandos und der Polizeidiensthundeinspektion Wiener Neustadt beteiligt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wes)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patriot5611 am 29.01.2018 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Was machen die eigentlich in Österreich?

    In ihren Ländern ist kein Krieg - ausweisen und fertig!

    einklappen einklappen
  • shoot gun am 29.01.2018 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Duo raubte vier Burschen aus

    Sollten es einmal bei mir probieren, wäre sicher eine lustige Sache, zuminderst für mich.

    einklappen einklappen
  • Sepp am 29.01.2018 15:21 Report Diesen Beitrag melden

    Fachkräfte

    Unsere Fachkräfte aus dem Ausland die wir so dringend benötigen ?

Die neuesten Leser-Kommentare

  • G. Eidler am 30.01.2018 05:42 Report Diesen Beitrag melden

    Schläger

    Danke an die Polizei das die Täter gefaßt wurden. Schuld ist die ÖBB. Die Schaffner werden immer weniger. Man nennt das unsinniger Sparwahnsinn.

    • R.Kühmayer am 30.01.2018 09:33 Report Diesen Beitrag melden

      Antwort Für G.Eidler.

      Da ist nicht die Ö.B.B. schuld sondern die Regierung das ist ein großer Unterschied

    einklappen einklappen
  • versteh nix am 29.01.2018 16:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    herr

    Ein 15jähriger mit einer Packung Zigaretten?:-(

  • georg am 29.01.2018 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    flüchtlinge habe ewig jugend gepachtet

    für mich klingt immer, 16 und 17 jährige kriminelle, wenn keine nationalität angegeben ist, verdächtig nach Flüchtlingen. die flüchtlinge haben ewige jugend für sich reserviert. nach dem sie mit diesem schmäh durchkommen, werden immer ältere männer zu 16-17 jährigen. bald werden 16 und 17 jährige pensionisten geben. sie halten uns berechtigterweise für dumm.

  • Sepp am 29.01.2018 15:21 Report Diesen Beitrag melden

    Fachkräfte

    Unsere Fachkräfte aus dem Ausland die wir so dringend benötigen ?

  • CCR. am 29.01.2018 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Aber sicher doch

    sind in Österreich auf Schutz suche die braven Buben...