Petronell-Carnuntum

28. September 2017 11:45; Akt: 28.09.2017 15:52 Print

Serieneinbrecher (36) von Polizei geschnappt

Auf Wohn- und Vereinshäuser in Niederösterreich hatte es ein 36-jährigen Ungar abgesehen. 4.000 Euro Schaden richtete er an, jetzt wurde er geschnappt.

Auf Bares, Schmuck und elektronische Geräte hatte es der Ungar abgesehen. (Bild: iStock)

Auf Bares, Schmuck und elektronische Geräte hatte es der Ungar abgesehen. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gleich fünf Mal gelang es einem Ungarn (36) im Sommer in Häuser einzusteigen und jeweils unerkannt mit stattlicher Beute wieder zu verschwinden. Er hatte es auf Bargeld, Schmuck und Elektronik abgesehen. Gesamtschaden: 4.000 Euro.

In Weikendorf (Bez. Gänserndorf), Furth bei Göttweig (Bez. Krems), Absdorf (Bez. Tulln), Petronell-Carnuntum (Bez. Bruck) und in Melk schlug der Einbrecher zu. Der Coup in Petronell-Carnuntum wurde ihm schließlich zum Verhängnis.

Er hinterließ Spuren und so kam ihm die Polizei auf die Spur. Über einen europäischen Haftbefehl konnten die Beamten den Mann schließlich in seiner Heimat aufgreifen, am Mittwoch wurde er nach Österreich ausgeliefert. Er zeigte sich nicht geständig und sitzt jetzt in der Justizanstalt Korneuburg.

(min)