Bezirk St. Pölten

07. Dezember 2017 10:44; Akt: 07.12.2017 12:59 Print

Ex-Polizeischüler schlug Wirtin fast tot

Mit einem Radmutternschlüssel hatte ein nunmehr 26-Jähriger 2013 die Traismaurer Wirtin Therese Pokorny fast erschlagen. Heute die Rechnung vor Gericht: 9 Jahre Haft.

Therese Pokorny (re.) wurde beinahe erschlagen. Der mutmaßliche Täter: Ein 26-jähriger, spielsüchtiger Ex-Polizeischüler (li.) (Bild: Heute/Nittner, NÖN, privat)

Therese Pokorny (re.) wurde beinahe erschlagen. Der mutmaßliche Täter: Ein 26-jähriger, spielsüchtiger Ex-Polizeischüler (li.) (Bild: Heute/Nittner, NÖN, privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Finaler Prozesstag im Fall Pokorny-Wirtin am Donnerstag in St. Pölten: Bereits Ende August hatte ein 26-Jähriger am Landesgericht St. Pölten auf der Anklagebank Platz nehmen müssen. Der ehemalige Polizeischüler soll im Jahr 2013 die damalige Krügerl-Wirtin Therese Pokorny aus Traismauer, während sie nach Dienstschluss mit der Tageslosung von 7.000 Euro am Weg zu ihrem Pkw war, brutal mit einem Radmutternschlüssel überfallen und ausgeraubt haben.

Auch Einbrüche in der Nachbarschaft seines Elternhauses soll er begangen haben. Der Grund: Spielsucht.

Weil der Richter beim Prozess im August ein Gutachten einforderte, das den Gesundheitszustand des Opfers evaluieren sollte (ob und welche Dauerfolgen die Wirtin hat), wurde die Verhandlung vertagt ("Heute" berichtete hier).

Heute, Donnerstag, ging es am Landesgericht St. Pölten weiter. Entscheidend waren dabei die Worte des Gutachters, ob eine Dauerfolge der Wirtin vorliegt oder nicht. Dauerfolgen hätten einen Strafrahmen von 10 bis 20 Jahre zur Folge gehabt.

Der Gutachter konnte bei der Wirtin "nur" leichte Belastungsstörungen und keine Dauerfolgen feststellen. Das Urteil: 9 Jahre Haft für den 26-Jährigen – nicht rechtskräftig!

(nit)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Herwig am 07.12.2017 22:05 Report Diesen Beitrag melden

    Sozio- und Psychopathen

    Der ist wenigstens aufgeflogen. Gefährlicher sind diejenigen, die jahrelang als Sozio- und Psychopathen im System weiterwerkeln können.

  • Lupo am 07.12.2017 14:51 Report Diesen Beitrag melden

    Kiwara wird

    der kana mehr - rechtslastiger Politiker ist vielleicht noch drinnen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herwig am 07.12.2017 22:05 Report Diesen Beitrag melden

    Sozio- und Psychopathen

    Der ist wenigstens aufgeflogen. Gefährlicher sind diejenigen, die jahrelang als Sozio- und Psychopathen im System weiterwerkeln können.

  • Lupo am 07.12.2017 14:51 Report Diesen Beitrag melden

    Kiwara wird

    der kana mehr - rechtslastiger Politiker ist vielleicht noch drinnen.