Mauerbach

24. April 2018 11:18; Akt: 24.04.2018 11:27 Print

Spürhund "Hunter" ließ Plantage auffliegen

Die Polizei nahm in Mauerbach (Bez. St. Pölten-Land) eine Cannabis-Plantage mit 132 Pflanzen hoch, drei Personen wurden angezeigt.

"Hunter" vor der Plantage. (Bild: LPD NÖ)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 40-Jähriger aus Mauerbach (Bez. St. Pölten-Land) baute in seinem Haus ordentlich an, hatte schon rund 6000 Gramm Cannabis geerntet, dann wurde er bei der Polizei verpfiffen. Die Polizei durchsuchte das Haus des Mannes und Suchtmittelspürhund „Hunter“ wurde auch sofort fündig.

Umfrage
Sind Sie für die Legalisierung von Cannabis?

132 Stück Cannabispflanzen, die kurz vor der Ernte standen, wurden gefunden und sichergestellt. Der Beschuldigte gab bei der Einvernahme an, dass er die Plantage bereits zweimal abgeerntet habe und die 6000 Gramm mit einem Straßenwert von rund 60.000 Euro an einen Mann in Wien zum Verkauf weitergegeben habe.

Die Polizei nahm den Dealer, einen 29-jährigen Deutschen, wenig später fest und stellt auch gleich 980 Gramm sicher. Der Mann zeigt sich dennoch nicht geständig. In der Folge wurde auch ein 38-jähriger Komplize festgenommen, der gestand ebenfalls nichts. Die beiden Dealer wurden in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert, der 40-jährige Hobby-Gärtner auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(min)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vivi am 24.04.2018 12:12 Report Diesen Beitrag melden

    Frage?

    Was passiert eigentlich mit den ganzen sichergestellten Pflanzen und dem Cannabis?

    einklappen einklappen
  • Hugo Huber am 24.04.2018 14:56 Report Diesen Beitrag melden

    Dr

    Das kommt in die Aservatenkammer und wird gelagert bis zum Prozess. Danach vernichtet.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hugo Huber am 24.04.2018 14:56 Report Diesen Beitrag melden

    Dr

    Das kommt in die Aservatenkammer und wird gelagert bis zum Prozess. Danach vernichtet.

  • Vivi am 24.04.2018 12:12 Report Diesen Beitrag melden

    Frage?

    Was passiert eigentlich mit den ganzen sichergestellten Pflanzen und dem Cannabis?

    • lotec am 24.04.2018 12:24 Report Diesen Beitrag melden

      soweit ich weis

      abernten, THC Anteil analysieren, Rohgewicht Feststellung, und dann "angeblich" Vernichtung

    • Francis Lane am 24.04.2018 12:36 Report Diesen Beitrag melden

      Vernichtung

      wird beschlagnahmt, getrocknet, auf den THC Gehalt analysiert um die genaue Menge bestimmen zu können und danach normalerweise vernichtet, da es nicht zu Medizin verarbeitet werden kann, da nicht kontrolliert angebaut und gezüchtet...... den ein oder anderen Joe wird sich sicher a a Kiwara gönnen :-)

    einklappen einklappen