Vorsicht an alle Hundebesitzer

14. Februar 2016 17:54; Akt: 22.02.2016 03:40 Print

Tierhasser vergiftet Hunde mit Würstchen

Der bereits dritte derartige Vorfall erschüttert die Bevölkerung. In Ebreichsdorf treibt ein Hundehasser sein Unwesen und vergiftet gezielt mit präparierten Knackwürsten Hunde. Die Polozei ermittelt bereits und bittet um Hinweise.

Fehler gesehen?

In Ebreichsdorf treibt ein Hundehasser sein Unwesen und vergiftet gezielt mit präparierten Knackwürsten Hunde. Der bereits dritte derartige Vorfall erschüttert die Bevölkerung. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren und bittet um Hinweise.


Im Dezember vorigen Jahres und im Jänner kam es zu ähnlichen Zwischenfällen auf dem Grundstück einer Familie. Da glaubte aber noch niemand an eine gezielte Absicht eines Tierhassers. Nun geht die Polizei davon aus, dass es sich um eine absichtliche Tat handeln soll.

Bei einem der beiden ersten Vergiftungsversuche fraß der Hund den Köder, überlebte jedoch mit viel Glück die Giftattacke. Besonders gemein: Der Hundehasser präpariert Knackwürstchen mit Medikamenten die den Vierbeinern schaden. Diesmal fraß der Hund die Köder nicht. Dennoch werden nun alle Hundebesitzer gewarnt, man soll vorsichtig sein und die Augen offen halten.

Die Ermittlungen wurden bereits von der Polizei aufgenommen. Die Beamten bitten um Hinweise auf den Täter unter 059 133 3305-100.

>