Tierschützer empört

20. Oktober 2017 08:34; Akt: 20.10.2017 09:19 Print

Schädling? Erster Fischotter in NÖ getötet

Es gibt zwar einen Einspruch gegen den "Otterentnahme"-Bescheid des Landes, trotzdem wurde am Wochenende das erste Tier getötet.

Symbolbild (Bild: iStock)

Symbolbild (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Land Niederösterreich hat zur Wahrung des ökologischen Gleichgewichts die Tötung von 40 Fischottern beschlossen. Die Otter würden im Waldviertel auch geschützte Fischarten fressen. Tierschutzvereine kämpfen gegen die Tötung der Tiere, trotzdem starb am Wochenende das erste Tier.

Tierschützer bezweifeln die Argumentation der Behörden und bezeichnen den "Tötungsbescheid" als rechtswidrig. Sie haben Beschwerde eingereicht.

Erstes Tier getötet
Am Samstag wurde trotz dieser Unklarheit der erste Fischotter gefangen und anschließend umgebracht. WWF und Ökobüro sind entsetzt. Die "Otterentnahmen" sollen gestoppt werden, bis eine gesicherte Rechtsgrundlage herrscht.

Die zuständige Abteilung des Landes sieht das anders: Die Beschwerde habe in diesem Fall keine aufschiebende Wirkung. Fatal, wie Thomas Alge, Geschäftsführer von Ökobüro - Allianz der Umweltbewegung, erklärt: "Durch die veranlasste Tötung entsteht ein irreversibler Schaden, denn die Otter werden nicht wieder lebendig, wenn uns das Gericht später recht gibt", sagt er.

"Die Grundlagen und Daten, auf denen der Tötungsbescheid beruht, sind nicht ausreichend", sagt Alge. Außerdem: ""Wir wurden im Verfahren zum Erlass des Bescheides nicht gehört. Das widerspricht eindeutig dem Europarecht."

Auch WWF-Expertin Christian Wolf-Petre warnt vor "Schnellschüssen", es handle sich um "reine Alibimaßnahmen auf Kosten der Natur", die "nichts bringen" würden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tom Otter am 20.10.2017 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Gleichgewicht?

    Hmm mir würden viele Schädlinge einfallen die man wegen dem Gleichgewicht entfernen könnte aber darauf werde ich nicht näher eingehen. Wir breiten uns aus und drängen die Natur zurück und die Viechal sollen dafür wegen dem "Gleichgewicht" getötet werden? Mehr möchte und darf ich dazu nicht schreiben.

  • Jentesar am 20.10.2017 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    widerlich

    einfach widerlich solch wehrlose Tiere zu töten kann denn Menschen die so was anordnen und tun nur wünschen das ihnen etwas ähnlich schlimmes passiert

  • Bärli am 20.10.2017 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    Jäger = ÖVP

    Es sind nur noch wenige Wochen bis zur Landtagswahl in NÖ! Jedes getötete Tier wird dann am Stimmzettel abgerechnet!!!! Nur weil irgend eine Fischteichbesitzer den Fischotter als Feinbild sieht, übrigens ebenso wie Komorane und Reiher, kriegt er eine Lizenz zum Töten?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mela ich am 22.10.2017 19:33 Report Diesen Beitrag melden

    Ironie Tierwelt

    Ein Tier wird getötet um die von aussterbende Tiere zu schützen. Wenn die Otter kurz vor dem aussterben sind wenn töten wir dann.

  • Yve Stritzi am 22.10.2017 09:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hm

    Leben und leben lassen .. die Natur macht des scho selbst

  • Bärli am 20.10.2017 15:55 Report Diesen Beitrag melden

    Jäger = ÖVP

    Es sind nur noch wenige Wochen bis zur Landtagswahl in NÖ! Jedes getötete Tier wird dann am Stimmzettel abgerechnet!!!! Nur weil irgend eine Fischteichbesitzer den Fischotter als Feinbild sieht, übrigens ebenso wie Komorane und Reiher, kriegt er eine Lizenz zum Töten?

  • Jentesar am 20.10.2017 11:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    widerlich

    einfach widerlich solch wehrlose Tiere zu töten kann denn Menschen die so was anordnen und tun nur wünschen das ihnen etwas ähnlich schlimmes passiert

  • Tom Otter am 20.10.2017 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Gleichgewicht?

    Hmm mir würden viele Schädlinge einfallen die man wegen dem Gleichgewicht entfernen könnte aber darauf werde ich nicht näher eingehen. Wir breiten uns aus und drängen die Natur zurück und die Viechal sollen dafür wegen dem "Gleichgewicht" getötet werden? Mehr möchte und darf ich dazu nicht schreiben.