Oberndorf/Melk

12. Januar 2018 18:13; Akt: 13.01.2018 10:30 Print

Unfall mit Jagdgewehr: Opa schoss auf Enkelsohn

Tragischer Unfall in Oberndorf/Melk: Ein Großvater (87) wollte im Wohnzimmer seine Jagdwaffe herrichten, als sich ein Schuss löste. Er traf seinen Enkel - schwer verletzt.

Schuss löste sich: Opa traf Enkel im Nebenzimmer.  (Bild: keine Quellenangabe)

Schuss löste sich: Opa traf Enkel im Nebenzimmer. (Bild: keine Quellenangabe)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der passioniert Jäger aus Oberndorf an der Melk dürfte beim Hantieren mit der Waffe eine Patrone im Lauf übersehen haben. Denn als er das Gewehr entspannte löste sich ein Schuss.

Die Kugel durschlug die Tür und traf seinen Enkel (19), der sich im Nebenzimmer aufhielt. Sofort wurde der Notarzt und die Polizei alarmiert.

Der schwer verletzte Junge wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum St. Pölten geflogen. Laut Polizei konnten die Ärzte aber rasch Entwarnung geben, er wurde nicht lebensgefährlich verletzt. Der Großvater bei der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

(hot)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Si Vis Pacem am 12.01.2018 19:32 Report Diesen Beitrag melden

    Ab 65

    jährliche Sicherheitsschulungen bitte. Wer seine Waffen sicher beherrscht, hat kein Problem damit und die Gott sei Dank seltenen Unfälle beim Hantieren werden so noch mehr verringert. Es gibt EINE wichtige Regel bei der Waffenhandhabung: Die Waffe ist IMMER als geladen zu behandeln. Auch wenn man sich tausendprozentig sicher ist, dass man sie vor einer Sekunde entladen abgelegt hat. Und hörts mit dem Rumgestikulieren mit der Waffe auf. Eine Waffe zielt nach unten - nicht auf Körperteile - oder nach oben oder aufs Ziel. Uns sonst genau nirgendswo hin.

    einklappen einklappen
  • Robert am 12.01.2018 21:57 Report Diesen Beitrag melden

    Unseriös!

    Ich hab gott sei dank eine sehr gute Ausbildung an der Waffe! Meine Waffe ist bis zur Schuss Absicht halb geladen und gesichert! Jede andere Handhabung ist geährlich... und ich habe Respekt vor meinen Waffen! Am liebsten nur am Stand und niemals im Verzug!

  • vernunftmensch am 13.01.2018 06:59 Report Diesen Beitrag melden

    Geladene Waffe in den eigenen vier Wänden (...)

    Bin selbst Jäger und im Besitzt zweier Langwaffen! Jeder vernünftige Waffenbesitzer lagert seine Waffen zu Hause getrennt von dem jeweiligen Magazin und mit offenem Verschluss! Und im Falle einer Schrotflinte, ebenfalls im geöffneten Zustand so das jederzeit ersichtlich ist, dass sich keine Patrone im Laderaum befindet!

Die neusten Leser-Kommentare

  • OTTO am 13.01.2018 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Worte

    Der Jäger braucht keinen Pranger.

  • Dr Gerd Berg am 13.01.2018 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    ....Altersfrage

    Fuehrerschein und Jagdschein ab ueber 80 Jaehrige sollte es nur mit jaehrlichen Tests geben

  • pipolo am 13.01.2018 09:14 Report Diesen Beitrag melden

    unsin

    Jeder Waffenbesitzer, auch die Jäger sollten periodisch(alle 2-3Jahre) zur Untersuchung müssen. Ohne Altersbegrenzung.

  • vernunftmensch am 13.01.2018 06:59 Report Diesen Beitrag melden

    Geladene Waffe in den eigenen vier Wänden (...)

    Bin selbst Jäger und im Besitzt zweier Langwaffen! Jeder vernünftige Waffenbesitzer lagert seine Waffen zu Hause getrennt von dem jeweiligen Magazin und mit offenem Verschluss! Und im Falle einer Schrotflinte, ebenfalls im geöffneten Zustand so das jederzeit ersichtlich ist, dass sich keine Patrone im Laderaum befindet!

  • Horst am 13.01.2018 05:57 Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm Schlimm

    Bin sehr oft am Schießplatz,was man dort oft zu sehen bekommt über den Umgang mit Waffen,mich wunderts nicht .