Engelhartstetten

17. Februar 2018 12:10; Akt: 17.02.2018 11:46 Print

Verkehrsunfall auf B49: ÖAMTC-Heli im Einsatz

Bei dem Unfall krachten zwei Pkw in Engelhartstetten (Bez. Gänserndorf) zusammen. Eine 73-jährige musste mit dem Notarzthubschrauber ins SMZ-Ost.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der tragische Unfall ereignete sich am Freitag in den frühen Abendstunden. Gegen 16.45 Uhr war eine 73-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Gänserndorf auf der B49 in Richtung Engelhartstetten unterwegs. Zur selben Zeit war eine 66-jährige Gänserndorferin ebenfalls mit ihrem Pkw in der entgegengesetzten Richtung unterwegs. Die beiden Fahrzeuge krachten aus unbekannter Ursache zusammen.

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug der 73-Jährigen in einen stehenden Lkw geschleudert. Der Pkw der 66-Jährigen blieb auf dem angrenzenden Acker liegen. Die Feuerwehr Engelhartstetten sowie das Rote Kreuz Marchegg und ein Notarztwagen aus Hainburg eilten sofort zum Unfallort. Auch der ÖAMTC Hubschrauber C9 wurde alarmiert. Die 73-Jährige musste nach der Erstversorgung vom Christophorus 9 mit Verletzungen unbestimmten Grades ins SMZ-Ost nach Wien gebracht werden. Auch die 66-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und musste mit der Rettung ins Krankenhaus Hainburg gebracht werden. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt. Die schwer beschädigten Fahrzeuge wurden von der Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Der Abschnitt der B49 war für die Dauer des Einsatzes gesperrt.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Ros)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.