Häfen Krems-Stein

26. Mai 2017 05:32; Akt: 26.05.2017 06:04 Print

Wanzen-Plage: Ungeziefer breitet sich in Stein aus

Das große Krabbeln, Teil 2: Nach dem Bettwanzen-Alarm in der Justizanstalt Stein (Krems) im Februar sind die Tierchen wieder da – und aktiver denn je.

Bettwanzen nerven Insassen und Beamte im Häfen Stein. (Bild: Daniel Schaler, Fotolia)

Bettwanzen nerven Insassen und Beamte im Häfen Stein. (Bild: Daniel Schaler, Fotolia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am berüchtigten Felsen ist man harte und zähe Burschen gewohnt, aber mit der Hartnäckigkeit der Bettwanzen war nicht zu rechnen. Nachdem im Februar ein Freigänger das Ungeziefer in die Anstalt eingeschleppt hatte, wurde prompt reagiert - Kammerjäger desinfizierten die Zelle ("Heute" berichtete).

Nur: Einige der lästigen Tierchen überlebten den Giftangriff der Spezialisten, vermehrten sich schnell und jetzt – über drei Monate später – ist die Plage wieder da: Am Montag reagierte ein Justizanstaltsleiter-Stellvertreter, warnte intern alle Beamten (Anm: im März war sogar ein Beamter gebissen worden) und kündigte erneute Maßnahmen an: Also Desinfektion der Zellen, jede Ritze, jede Steckdose – in der Hoffnung, die ungebetenen Gäste endgültig loszuwerden.

(Lie)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • TantePolly am 26.05.2017 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Ich betrachte das als Ausgleich

    für die häufig viel zu milden Urteile.

  • Bertl Kral am 26.05.2017 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    Ungeziefer breitet sich

    längst in ganz Österreich (Europa) aus, und bald schon wird es auch früher ausgerottete Seuchen geben, falls es die noch nicht wegen der befohlenen medialen Verschleierung, bereits gibt ! Die Pharmariesen wirds freuen, profitieren die als wenige bestens davon .

  • TantePolly am 26.05.2017 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich einmal eine erfreuliche

    Nachricht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bertl Kral am 26.05.2017 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    Ungeziefer breitet sich

    längst in ganz Österreich (Europa) aus, und bald schon wird es auch früher ausgerottete Seuchen geben, falls es die noch nicht wegen der befohlenen medialen Verschleierung, bereits gibt ! Die Pharmariesen wirds freuen, profitieren die als wenige bestens davon .

  • TantePolly am 26.05.2017 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Ich betrachte das als Ausgleich

    für die häufig viel zu milden Urteile.

  • herst horst am 26.05.2017 10:20 Report Diesen Beitrag melden

    @tante polly

    du bist das lebendige beispiel für die menschenverachtung der rechten. danke für die demonstration, sehr, sehr niederträchtig von dir.

    • LoopRevil am 27.05.2017 07:31 Report Diesen Beitrag melden

      Linke Hetze...

      Wie schwachsinnig ist es über ein Kommentar hier die politische Gesinnung raus zu lesen? Ein Kinderschänder geht nach 2 Jahren Heim und Menschen wie sie wünschen ihnen auch noch einen Hotel Knast? Denken sie an das Kind und schämen sie sich!!

    einklappen einklappen
  • TantePolly am 26.05.2017 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich einmal eine erfreuliche

    Nachricht.

>