Spuren nach und nach offen

11. Oktober 2018 12:01; Akt: 11.10.2018 15:32 Print

Tank-Lkw brennt auf der A1, Westautobahn gesperrt

Zwischen St. Christophen und Böheimkirchen hat ein Lkw Feuer gefangen. Die A1 ist erneut gesperrt. Erst in der Früh war es zu einem Bus-Crash bei Melk gekommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Rauch über der Westautobahn!

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ersten Angaben zufolge gab es einen Brandalarm wegen eines brennenden Tank-Lkw.

Aus Sicherheitsgründen wurde die A1 zwischen St. Christophen und Böheimkirchen in Fahrtrichtung St. Pölten komplett gesperrt.

Die Sperre bestätigte die Asfinag auf "Heute"-Anfrage. Die starke Rauchentwicklung ging inzwischen zurück, die Sicht ist in dem Bereich bereits besser.

Wie lange die Sperre dauern wird, ist noch unklar, "wir hoffen aber rasch zumindest eine oder zwei Spuren wieder öffen zu können", so eine Asfinag-Sprecherin.

Schwerfahrzeug mit Flüssigbitumen

Vier Feuerwehren stehen im Einsatz, die Feuerwehren Kirchstetten-Markt, Neulengbach-Stadt, St. Pölten und Altlengbach.

Auch ein Großtanklöschfahrzeug steht im Einsatz, verletzt wurde niemand.

Das Schwerfahrzeug hatte laut einem Feuerwehr-Sprecher Flüssigbitumen geladen gehabt. Beim Eintreffen der Löschmannschaften stand die Zugmaschine in Vollbrand. Ein Übergreifen der Flammen auf die Ladung wurde verhindert.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Linz wurde laut ÖAMTC bei Altlengbach auf die B19 abgeleitet. Es gab kilometerlange Staus.

Erst in der Früh war es auf der A1 zu einer Sperre nach einem schweren Unfall gekommen.

Westautobahn nach und nach wieder offen

Bei Loosdorf waren kurz vor 13 Uhr wieder zwei Fahrstreifen für den Verkehr offen, teilte Feuerwehrsprecher Franz Resperger direkt von der A1 mit. In diesem Abschnitt war die Autobahn somit etwa sieben Stunden lang gesperrt. Zwischen St. Christophen und Böheimkirchen wurde fast gleichzeitig vorerst eine Spur freigegeben.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Erich Vom Berg am 11.10.2018 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weder vor noch zurück,viel im Stau.

    Bin zum bin ich Glück Richtung Wien unterwegs gewesen.

  • Willi am 11.10.2018 20:35 Report Diesen Beitrag melden

    LKWs überprüfen

    Schon wieder ein LKW. Fahren nach dem Gesetz des Stärkeren und überholen sich gegenseitig. Die ausländ. LKW fahren mit nicht funkt. Bremsen und anderen techn. Gebrechen. Ruhezeiten werden bei denen auch nicht eingehalten.

    einklappen einklappen
  • Mcgyver am 11.10.2018 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Kontrolle??

    Und wieder mal ein lkw - aber wichtig man fährt 140! - man sollte mal die dicken brummer mal genauer untet die lupe nehmen - auch schon beim grenzübertritt (gewicht ect.)

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Willi am 11.10.2018 20:35 Report Diesen Beitrag melden

    LKWs überprüfen

    Schon wieder ein LKW. Fahren nach dem Gesetz des Stärkeren und überholen sich gegenseitig. Die ausländ. LKW fahren mit nicht funkt. Bremsen und anderen techn. Gebrechen. Ruhezeiten werden bei denen auch nicht eingehalten.

    • RudolfS am 12.10.2018 07:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Willi

      und was hat das mit dem Bericht zu tun? Außerdem gibt es sehr wohl Kontrollen

    einklappen einklappen
  • Erich Vom Berg am 11.10.2018 20:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weder vor noch zurück,viel im Stau.

    Bin zum bin ich Glück Richtung Wien unterwegs gewesen.

  • Mcgyver am 11.10.2018 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Kontrolle??

    Und wieder mal ein lkw - aber wichtig man fährt 140! - man sollte mal die dicken brummer mal genauer untet die lupe nehmen - auch schon beim grenzübertritt (gewicht ect.)

    • Sucher am 11.10.2018 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mcgyver

      Okay Kontrolle bei LKW ,aber was hat das mit 140 kmh bei PKW zu tun ?

    • PeterKarl am 11.10.2018 13:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mcgyver

      Ein Träumer der glaubt LKW schaffen 140 km/h.

    • Billy Jean King am 11.10.2018 14:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mcgyver

      Du kannst im Straßenverkehr wohl nur ein Fußgänger sein! Denn seit wann darf ein LKW auf der Autobahn 130,- oder 140 km/h fahren?

    • Vivien Toth am 11.10.2018 16:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mcgyver

      Ich glaube du hast generell mit 130-140 km/h Probleme. Was wäre deine Meinung nach die Lösung? 80km/h fürs PKW wie dass schon ins der früh geschrieben hast??. Bleib lieber zuhause, hast eh kein Schein anscheinend.

    • vanessa am 11.10.2018 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mcgyver

      seit wann fahren LKW 140km/h? erst denken dann schreiben!!!!falls sie das nicht können dann erst mund gar nicht aufmachen.

    • Sciencer am 11.10.2018 19:13 Report Diesen Beitrag melden

      Defekt

      Auch wenn der Text vielleicht ein wenig missverständlich ist - gemeint waren sicher die "Verkehrsexperten-Demagogen" der FPÖ mit ihren Heumarktgeplärre: die 140 km/h der PKW. Aber trotzdem: Ein technischer Defekt mit Brandfolge ist immer möglich, auch bei der besten Wartung. Und: Wartungskontrollen machen nicht die Polizisten, die macht der Fahrer vor jeder Fahrt. Theoretisch;-) Sie gehen ja auch vor jeder Fahrt rund ums Auto, oder?

    • RudolfS am 12.10.2018 07:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mcgyver

      auch für sie was hat der Brand mit der Geschwindigkeitzu tun

    • RudolfS am 12.10.2018 08:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sciencer

      Wie wollen Sie vorher erkennen das ein Auto anfängt zu brennen und was die 140 kmh hier zu tun haben wissen wahrscheinlich auch nur sie

    einklappen einklappen