Niederösterreich

11. September 2018 05:00; Akt: 04.09.2018 16:44 Print

Zu wenig Pension: Die Ausgleichszulage hilft

Gerade 700 Euro zeigt das Pensionskonto für Ida F. an, wenn sie in Alterspension geht. „Habe ich eine Möglichkeit, mehr Pension zu erhalten?“, fragt sie die Arbeiterkammer.

Credit: Vyhnalek (Bild: zVg)

Credit: Vyhnalek (Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

„Eine Mindestpension gibt es zwar nicht“, wissen die ExpertInnen der AK Niederösterreich, „wer aber eine bestimmte Pensionshöhe nicht erreicht, hat Anspruch auf eine sogenannte Ausgleichszulage.“ Da das monatliche Gesamteinkommen der Frau, also Pension und z. B. Unterhaltsanspruch, weniger als 909,42 Euro ausmacht, besteht Anspruch auf Aufstockung bis zu diesem Betrag. Bei mindestens 30 gesammelten Berufsjahren sind es 1.022 Euro. Übrigens: Pflegegeld wird nicht zum Einkommen gerechnet.

„Haben Sie noch Fragen rund um die Pension? Die Expertinnen und Experten der Arbeiterkammer Niederösterreich helfen Ihnen gerne weiter“, sagt AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser.

AK-Arbeits- und Sozialrechtsberatung: Telefonnummer: 057171-22 000.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(Lie)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schiachs hendl am 11.09.2018 05:19 Report Diesen Beitrag melden

    Kurz und knapp

    Dieser Artikel ist für die Fische! Da laufen jetzt wieder alle zur pva und werden enttäuscht, weil ihnen doch keine ausgleichszulage zusteht, weil im Artikel nicht erwähnt wird, was angerechnet wird!...

  • Ja ja am 11.09.2018 09:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ja ja ja

    Deswegen sitzt halb Favoriten den ganzen Tag im Park herum. Wer, bitte, geht für 112,58 Euro 30 Jahre lang hackln. Zeitdruck, Stress, Mobbing, Kunden"gespräche", Verkaufdruck, kaum Zeit zum Luft holen, pff. - Da dressieren sie lieber Krähen am Wienerberg. Und haben noch dazu Vergünstigungen finanzieller Art als "Bonus" drauf (Monatsmarke, TV, ...)

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ja ja am 11.09.2018 09:48 Report Diesen Beitrag melden

    Ja ja ja

    Deswegen sitzt halb Favoriten den ganzen Tag im Park herum. Wer, bitte, geht für 112,58 Euro 30 Jahre lang hackln. Zeitdruck, Stress, Mobbing, Kunden"gespräche", Verkaufdruck, kaum Zeit zum Luft holen, pff. - Da dressieren sie lieber Krähen am Wienerberg. Und haben noch dazu Vergünstigungen finanzieller Art als "Bonus" drauf (Monatsmarke, TV, ...)

    • Dodo2340 am 18.09.2018 21:30 Report Diesen Beitrag melden

      Vergünstigungen

      Und diese Vergünstigungen gehören abgeschafft.

    einklappen einklappen
  • Schiachs hendl am 11.09.2018 05:19 Report Diesen Beitrag melden

    Kurz und knapp

    Dieser Artikel ist für die Fische! Da laufen jetzt wieder alle zur pva und werden enttäuscht, weil ihnen doch keine ausgleichszulage zusteht, weil im Artikel nicht erwähnt wird, was angerechnet wird!...