Frau überfallen

22. November 2017 09:45; Akt: 22.11.2017 15:55 Print

"Klangwolken-Raub": Drei Teenies vor Gericht

Am Heimweg von der Linzer Klangwolke wurde eine Frau (34) von drei Burschen überfallen. Den Tätern drohen jetzt siebeneinhalb Jahre Gefängnis.

Zwei der drei angeklagten Jugendlichen. Sie wurden in Handschellen ins Gericht geführt. (Bild: Harald Dostal)

Zwei der drei angeklagten Jugendlichen. Sie wurden in Handschellen ins Gericht geführt. (Bild: Harald Dostal)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie sind noch Teenager (14, 16 und 17) – sollen aber schon Schwerverbrecher sein.

In Handschellen wurden die Angeklagten Mittwochfrüh in den Linzer Gerichtssaal geführt. Die Köpfe gesenkt sitzen sie auf den Sesseln, warten darauf, dass ihnen die Justizbeamten die Handschellen abnehmen.

Dann der Prozessstart: Den drei Jugendlichen wird ein brutaler Raub vorgeworfen. Sie sollen am 9. September eine Frau (34) im Linzer Donaupark überfallen haben. Sie war gegen 23 Uhr am Heimweg von der Klangwolke (einer Musikveranstaltung), wollte zum Auto.

Plötzlich wird die Frau von hinten zu Boden gerissen. Auf sie wird eingeschlagen und -getreten. Auch mit einem Messer wurde sie bedroht. Dann nahmen ihr die Räuber das Handy im Wert von 250 Euro ab, flüchteten.

Die drei Verdächtigen konnten wenig später ausgeforscht werden. Laut Ermittlern sollen sie vor dem Überfall auf die Frau bereits versucht haben, andere Jugendliche zu berauben. Diese konnten sich allerdings auf die Toilette flüchten, schlossen sich dort ein.

Wegen schweren Raubes stehen die Burschen nun vor Gericht. Der Prozess am Linzer Landesgericht wurde am Mittwoch auf 10. Jänner (8.30 Uhr) vertagt. Grund: Eines der Opfer, das als Zeuge geladen war, ist nicht erschienen.

Im Falle einer Verurteilung drohen ihnen bis zu siebeneinhalb Jahre Gefängnis.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

(ab)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Poo Doody am 22.11.2017 11:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schutzsuchende Kinder

    Die kleinen Ofghonen haben nur Spass gemacht. Ab in die Herkules und gut ist es.

  • minix am 22.11.2017 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kt

    Einfach in das nächste Flugzeug Richtung alte Heimat und aus mit Einreiseverbot. Kommt uns billiger als eine Haftstrafe.

  • hans mayerhofer am 25.11.2017 19:55 Report Diesen Beitrag melden

    österreich hat besonders viele afghanen

    aufgenommen. war nicht sehr intelligent - dafür von anfang an klar. wir sollten sehen diese so schnell wie möglich wieder los zu werden. die neue regierung weckt da hoffnungen. die alte hielt es mehr mit den verbrechern.

Die neusten Leser-Kommentare

  • hans mayerhofer am 25.11.2017 19:55 Report Diesen Beitrag melden

    österreich hat besonders viele afghanen

    aufgenommen. war nicht sehr intelligent - dafür von anfang an klar. wir sollten sehen diese so schnell wie möglich wieder los zu werden. die neue regierung weckt da hoffnungen. die alte hielt es mehr mit den verbrechern.

  • minix am 22.11.2017 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kt

    Einfach in das nächste Flugzeug Richtung alte Heimat und aus mit Einreiseverbot. Kommt uns billiger als eine Haftstrafe.

  • Poo Doody am 22.11.2017 11:19 Report Diesen Beitrag melden

    Schutzsuchende Kinder

    Die kleinen Ofghonen haben nur Spass gemacht. Ab in die Herkules und gut ist es.