25. Juli 2011 20:24; Akt: 29.07.2011 09:42 Print

Festival: 3000 Jugendliche gedenken der Amok-Opfer!

Weißenbach am Attersee ist seit Montag der wohl am besten bewachte Ort in Österreich: 3000 Jugendliche und führende Politiker aus der ganzen Welt treffen sich eine Woche lang im Europacamp, um zu diskutieren. Die Eröffnungsfeierlichkeiten standen ganz im Zeichen der Ereignisse in der norwegischen Hauptstadt Oslo.

Fehler gesehen?

Bis zu 3000 Teilnehmer aus 100 Nationen bevölkern seit Montag den kleinen Ort am Attersee. Statt eines großen Eröffnungsfestes fand am Abend aber eine Gedenkminute statt, bei der Hunderte Kerzen angezündet wurden. Gemeinsam mit Kanzler Werner Faymann (SPÖ) gedachten die Jungsozialisten der mehr als 90 Opfer, die am Freitag in Norwegen bei zwei Attentaten starben.

Aufgrund der Vorkommnisse in Oslo wurden auch am Attersee die Sicherheitsvorkehrungen massiv verschärft. Die Polizei ist mit etlichen Streifen vor Ort, zudem werden auch Verfassungsschützer sowie das Einsatzkommando Cobra präsent sein. Dann nämlich, wenn heute Dienstag Politiker aus der ganzen Welt in Weißenbach erwartet werden.