Ende des "Stadtbeisls" befürchtet

23. August 2012 21:47; Akt: 24.08.2012 10:39 Print

XXXLutz kauft "Rothen Krebs"

Der Welser Möbelmagnat XXXLutz hat sich in die Linzer Altstadt eingekauft. Der Beweis: Auf dem Papier hat die Privatstiftung LSW - hinter ihr steckt das zweitgrößte Einrichtungshaus der Welt - das Traditionslokal "Rother Krebs" an der oberen Donaulände erworben.

storybild

(Bild: keine Quellenangabe)

Fehler gesehen?

Der Welser Möbelmagnat XXXLutz hat sich in die Linzer Altstadt eingekauft. Der Beweis: Auf dem Papier hat die Privatstiftung LSW – hinter ihr steckt das zweitgrößte Einrichtungshaus der Welt – das Traditionslokal "Rother Krebs" an der oberen Donaulände erworben.

++ Auch Nachbarhaus übernommen ++

Auch ein angrenzendes Haus ist laut Grundbucheintrag jetzt im Eigentum jener Privatstiftung mit Sitz in Wels, die auch Gesellschafter der XXXLutz KG ist. Interessantes Detail: Die stellvertretende Vorstandschefin der Stiftung LSW ist wiederum in der Finanzabteilung des Möbelriesen beschäftigt.

++ Ende für "Stadtbeisl"? ++

Die Sorge in  Linz ist groß: Der Besitzerwechsel könnte  das endgültige Aus für das prominente "StadtbeislW bedeuten. Schließlich heißt es, dass der Lokal-Pächter Probleme mit dem Neo-Eigentümer haben soll. Und der ist bekanntlich Mega-Investor …