Umstrittene Maßnahme

09. Oktober 2012 20:34; Akt: 10.10.2012 01:03 Print

Schuldirektorin montiert Kamera auf Knaben-WC

Angst und Abschreckung als päda­gogische Maßnahmen? Riesen-Aufregung an einer Volksschule in Oberösterreich: Schulleiterin Isabella Zehetner ließ auf dem Knaben-WC eine Kamera installieren!

storybild

(Bild: Thomas Leitner)

Fehler gesehen?

Angst und Abschreckung als päda­gogische Maßnahmen? Riesen-Aufregung an einer Volksschule in Oberösterreich: Schulleiterin Isabella Zehetner ließ auf dem Knaben-WC eine Kamera installieren!

Intern begründet die Direktorin ihr Vorgehen damit, dass Schüler am Pissoir vorbeipinkeln, so Schmutz und Gestank verursachen würden. Trotzdem scheint ihr das alles peinlich zu sein. Denn: Von "Heute" auf die Überwachung angsprochen, bestreitet die Pädagogin, dass jemals eine Kamera installiert worden sei. Allerdings: Der "Heute"-Fotobeweis (s. rechts) belegt etwas anderes.

Die Eltern sind empört: "Die Cam ist zwar nur eine Attrappe. Aber es darf nicht sein, dass Kinder schon mit sieben Jahren psychologisch so unter Druck gesetzt werden."